Ratsfraktionen wollen über Innenstadt-Parken reden

Ratsfraktionen wollen über Innenstadt-Parken reden

Ein Stück der Busspur in der Rathausstraße wolle man umwandeln in einen Parkstreifen, um das Parkproblem in der Innenstadt zu entschärfen: Das hatte Bürgermeister Wolfgang Bintz (CDU ) jüngst im SZ-Gespräch angekündigt.

Jetzt bremst der Stadtrat. SPD- und CDU-Fraktion haben sofort nach den Ferien eine Sondersitzung des zuständigen Ratsausschusses beantragt, in der das Innenstadt-Parken Thema sein soll. Es gebe offenkundig "unterschiedliche Interessenlagen", schreibt Wolfried Willeke, stellvertretender SPD-Fraktionschef; so hätten die Völklinger Verkehrsbetriebe gegen die Verkürzung der Busspur protestiert, weil sich Gleiches in der Bismarckstraße nicht bewährt habe. SPD- und CDU-Fraktion wollen zur Ausschusssitzung auch Werner Michaltzik und Hans Holderbaum vom Völklinger Sicherheitsbeirat einladen. Die beiden hatten gefordert, statt Extra-Parkraum lieber eine Fahrradspur zu schaffen (wir berichteten). Willeke bittet die Verwaltung, vor Änderungen in der Rathausstraße zunächst die Sitzung abzuwarten.