Rätselraten um Woolworth

Der große Jahresrückblick rückt näher. Doch da das Jahr voll war mit Ereignissen, widmen wir jedem Monat in Völklingen und im Warndt eine Rückschau in Stichworten. Im Mai erleben Autofahrer einen Rückschlag mit der Sperrung der City-Tiefgarage, und Geheimnisvolles tut sich am Woolworth.

Im Dunkeln ist gut munkeln: Die Hexennacht im Erlebnisbergwerk Velsen bietet angenehmes Gruseln für die ganze Familie. Hunderte von Besuchern drängen sich diesmal durch das Stollen-Tor.

Neubesetzungen: Doreen Fischer ist neue Stadtteilmanagerin. Die Dresdnerin soll sich vor allem für die Koordination und Umsetzung des Städtebauförderungsprogramms "Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf - Soziale Stadt" in der Nördlichen Innenstadt kümmern. Neuer Präsident des Fußball-Oberligisten SV Röchling wird Michael Arnold. Der 59-Jährige möchte Jugendarbeit und Sponsorensuche in den Mittelpunkt stellen. Er war knapp ein Jahr vorher als Aufsichtsratsvorsitzender des 1. FC Saarbrücken zurückgetreten.

Umgezogen: Die Servicestelle Kinderbetreuung und Kindertagespflege bezieht mit ihrer Zweigstelle die neuen Räumlichkeiten in der Kreppstraße 3. Der Fortbestand wurde für dieses Jahr mit einem Zuschuss der Stadt in Höhe von 33 000 Euro gesichert.

Alt bewährt: Die Hütte ist für manch gelungene Veranstaltung gut. Im Mai lädt dort unter anderem der Motorrad-Veteranen-Club Bous Oldtimer-Fans zum Ersatzteile-Markt ein.

Aller Anfang ist schwer: Die 740 000 Euro teure Sanierung der City-Tiefgarage beginnt mit der Sperrung von zirka 200 Kurzzeit-Parkplätzen. Autofahrer tuen sich zunächst schwer mit den neuen Regelungen an Ein- und Ausfahrt.

Keine Erhöhung: Eigentlich wollten die Völklinger Stadtwerke die Verbraucherpreise senken. Doch tatsächlich halten sie diese zumindest stabil. Eine Erhöhung ist bis Jahresende ausgeschlossen.

Hoffnungsvoll: Nach dem Debakel bei der Meeresfischzucht kehrt mit dem neuen Chef Peter Zeller ein wenig Optimismus ein. Im Mai stellt er der SZ einige verbesserte Abläufe vor. Unter anderem sollen gesunkene Energiekosten, kühleres Wasser und eine nachhaltige Produktion dafür sorgen, dass der Betrieb 2017 schwarze Zahlen schreibt.

Imposant: An Pfingstsonntag startet wieder das deutschlandweite Projekt "Nacht der offenen Kirchen". Auch der imposante Warndtdom in Lauterbach erstrahlt dazu in rötlicher Dekoration und Beleuchtung.

Rechtzeitig: Gerade noch rechtzeitig schafft es die Feuerwehr, eine Familie in der Völklinger Kreppstraße zu retten. Das Mehrfamilienhaus war in Brand geraten, die Familie im dritten Stock eingeschlossen. Die Polizei startet Ermittlungen wegen eventueller Brandstiftung.

Geheimniskrämerei: Das Woolworth-Gebäude sorgt weiter für Gesprächsstoff. SPD und Linke werfen OB Lorig Geheimniskrämerei vor. Die Politiker hatten aus der Zeitung erfahren, dass die Fenster zugemauert und Platten aus Stein auf die Fassade aufgebracht wurden. Aus dem Rathaus heißt es wie bereits zuvor: "Pläne zur Fassadengestaltung liegen nicht vor."

Aufnahme läuft: Das Quartett "As it happens" gewinnt den Nachwuchswettbewerb Musictrain 2016. Zur Produktion einer Demo-CD geht es in ein professionell ausgestattetes Tonstudio nach Völklingen.

Gesenkt: Die Kommunalaufsicht verdonnert die Stadt Völklingen zu einer Senkung der Kanalgebühr von 5,29 Euro auf 4,89 Euro pro verbrauchtem Kubikmeter Frischwasser. Die Änderung soll rückwirkend ab 1. Januar gelten.

Doppelte Feier: Beim Schlossparkfest in Geislautern stehen die Kinder im Mittelpunkt. Diese animieren die Erwachsenen zum Mitmachen. Der Turnverein Geislautern als Ausrichter feiert zudem sein 125-jähriges Bestehen.

Wieder dicht: Die erst Ende Januar eröffnete Begegnungsstätte "Selig!" in Geislautern muss vorübergehend auf Grund so genannter bautechnischer Klärungen schließen. Es geht um Fragen der Sicherheit und Haftung, um Fluchtwege, Höchstzahl der Besucher, Toiletten und einiges mehr.

Viele Besucher: An die 50 Veranstaltungen ziehen in diesem Jahr wieder Hundertschaften von Besuchern zum Warndt-Weekend: darunter eine Malwerkstatt im Haus der Vereine in Ludweiler sowie ein Familiennachmittag mit Tieren und Wellness im Warndtwald.