Prominenz schläft ruhig im Parkhotel

Prominenz schläft ruhig im Parkhotel

Völklingen. "Wer ein Hotel hat, kann immer Geschichten erzählen, aber Hoteliers sind wie Pastoren zur Verschwiegenheit verpflichtet", sagt Markus Albrecht vom gleichnamigen Parkhotel in Völklingen. Wir sind trotzdem auf der Suche nach Hotelgeschichten und finden sie auch bei ihm und seiner Frau Silke

Völklingen. "Wer ein Hotel hat, kann immer Geschichten erzählen, aber Hoteliers sind wie Pastoren zur Verschwiegenheit verpflichtet", sagt Markus Albrecht vom gleichnamigen Parkhotel in Völklingen. Wir sind trotzdem auf der Suche nach Hotelgeschichten und finden sie auch bei ihm und seiner Frau Silke. "Da war einst das über 80-jährige Ehepaar, das zur goldenen Hochzeit von den Kindern den ,Rosentraum mit Wasserbett' in einer unserer Suiten geschenkt bekam", erzählt Albrecht, "und mit der Bedienung der Whirlpools so seine Schwierigkeiten hatte." Und wie im gut gehüteten Gästebuch des Hotelier-Ehepaars zu sehen ist, geht auch Prominenz ein und aus. Die Tennisstars Henri Leconte und Thomas Muster schliefen in Völklingen. Das Künstlerpaar Eva und Adele und Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler waren zu Gast. Die Puhdys schliefen in der Mittelstadt. Star-Geiger David Garrett tat es auch. Alle verewigten sich im Gästebuch. Ministerpräsident Peter Müller schrieb, er habe sich im Parkhotel "an seinem Geburtstag etwas Besonderes gegönnt". Sehenswert ist der Eintrag der weltbekannten Malers Otmar Alt, der es sich nicht nehmen ließ, den Hund der Albrechts zu porträtieren, als er für seine Ausstellung im Weltkulturerbe nach Völklingen kam. "Wir sind uns damals näher gekommen", berichtet Albrecht. Er erzählt von einem Abend im Weinkeller, der mit dem "Du" endete. Ansonsten sind bei den Albrechts vor allem Geschäftsreisende aus der ganzen Welt zu Gast. Beliebt ist das Haus auch bei Golf-Urlaubern. Am Tag unseres Gesprächs ist auch ein ein reicher Ägypter im Haus, der für eine Untersuchung am Herzzentrum nach Völklingen gereist ist und mit einem Rolls Royce vorfuhr. 75 Prozent Auslastung hat das Parkhotel, berichtet Silke Albrecht. Das Hotel könnte noch mehr Gäste beherbergen, wenn es mehr Zimmer hätte. Leider müsse sie Gruppen oft absagen, weil die Kontingente erschöpft seien, sagt Silke Albrecht. bub

Mehr von Saarbrücker Zeitung