| 20:53 Uhr

Nächtlicher Autoklau
Filmreife Begegnung mit Autodieben

Lauterbach. Am Sonntag kurz vor Mitternacht hatte die Völklinger Polizei eine Begegnung der dritten Art: Sie traf auf einen nicht alltäglichen Fall von Autodiebstahl und erlebte eine filmreife Flucht. Gegen 23.45 Uhr, berichten die Beamten, wurde ein Streifenkommando in der Hauptstraße, kurz vor der Grenze zu Frankreich, auf ein Fahrzeuggespann aufmerksam: Ein dunkler Kleinwagen mit französischem Kennzeichen schleppte einen weißen Renault Master, einen Kastenwagen also, wesentlich größer als das Zugfahrzeug. Von Doris Döpke

Als die Beamten das ungewöhnliche Gespann kontrollieren wollten, hielt der dunkle Kleinwagen unvermittelt an. Einer der vier Insassen stieg aus und löste blitzschnell die Verbindung beider Fahrzeuge. Währenddessen stellte sich heraus, dass der Renault Master kurz zuvor als gestohlen gemeldet worden war. Er hatte vor seinem Verschwinden ebenfalls in der Lauterbacher Hauptstraße gestanden, an deren Anfang (Richtung Ludweiler).


Noch bevor die Polizisten die Kleinwagen-Insassen kontrollieren und festnehmen konnten, sprang der vierte Mann kopfüber wieder in den Kleinwagen. Und der brauste dann mit hoher Geschwindigkeit über die Landesgrenze hinweg. Die Diebe sind also geflüchtet – aber den geklauten Renault Master ließen sie zurück. Jetzt sucht die französische Polizei nach dem Kleinwagen und seinen Insassen.

Hinweise bitte an die Polizei in Völklingen, Tel. (0 68 98) 20 20.