1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Polizei stoppt einen rasenden Motorrollerfahrer in Völklingen

Verkehrsdelikte : Polizei stoppt rasenden Rollerfahrer in Völklingen

Der Versuch eines Rollerfahrers, der Polizei zu entkommen, ist am Sonntag gescheitert. Auf den 16-Jährigen kommt nicht nur wegen seiner Raserei Ärger mit der Justiz zu.

(red) Der Fahrer eines offensichtlich frisierten Rollers machte am Sonntag in Völklingen die Polizei auf sich aufmerksam, weil er viel zu schnell war.  Der 16-Jährige missachtete alle Anhaltesignale und fuhr ohne Rücksicht über Fußgänger- und Waldwege. Mindestens zwei Fußgängerinnen und ein Polizist mussten zur Seite springen, um nicht erfasst zu werden. Die Verfolger forderten Verstärkung an, und die stellte den Raser schließlich. Das Versicherungskennzeichen war manipuliert und passt nicht zum Roller. Einen Führerschein hat der 16-Jährige nicht. Er nahm seine illegale Fahrt mit einer Kamera auf. Die ist sichergestellt. Es stellte sich heraus, dass sich der 16-Jährige schon vor circa zwei Wochen mit demselben Motorroller eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert hatte. Die Liste der Vorwürfe: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch, Gefährdung des Straßenverkehrs, gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, verbotene Kraftfahrzeugrennen sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.