| 20:22 Uhr

Zu schnell und auf der Gegenfahrbahn
Polizei stoppt Drogen- und Promille-Fahrer

Völklingen . (red) Ein Opel Vectra mit Saarbrücker Kennzeichen ist am Montagmorgen auf der Ludweilerstraße in Wehrden Beamten der Polizeiinspektion Völklingen aufgefallen. Der Fahrer war zu schnell unterwegs und fuhr auch unsicher: Das Auto geriet mehrfach auf die Gegenfahrbahn. Der 27-Jährige am Steuer, ein Ausländer mit Wohnsitz in Saarbrücken, war, wie die Beamten feststellten, stark alkoholisiert. Außerdem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis für die Bundesrepublik Deutschland.

(red) Ein Opel Vectra mit Saarbrücker Kennzeichen ist am Montagmorgen auf der Ludweilerstraße in Wehrden Beamten der Polizeiinspektion Völklingen aufgefallen. Der Fahrer war zu schnell unterwegs und fuhr auch unsicher: Das Auto geriet mehrfach auf die Gegenfahrbahn. Der 27-Jährige am Steuer, ein Ausländer mit Wohnsitz in Saarbrücken, war, wie die Beamten feststellten, stark alkoholisiert. Außerdem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis für die Bundesrepublik Deutschland.


Ein weiterer Sünder ist dann in der Nacht von Montag auf Dienstag Völklinger Polizeibeamten ins Netz gegangen. Der 26-Jährige war in der Völklingerstraße mit seinem Pkw unterwegs. Er stand laut Polizeibericht erkennbar unter Drogeneinfluss. Der Autoschlüssel wurde sichergestellt.