| 20:09 Uhr

Zum 17. Mal grenzüberschreitendes Orgelfestival
Partnerschaft mit Orgelmusik

Der grenzüberschreitende Projektchor eröffnet das Orgelfestival in der Kirche Saint-Rémi.
Der grenzüberschreitende Projektchor eröffnet das Orgelfestival in der Kirche Saint-Rémi. FOTO: VHS Völklingen / Presse orgelfestival
Völklingen/Forbach. Zum 17. Mal haben die beiden Städte Völklingen und Forbach das grenzüberschreitende Orgelfestival auf die Beine gestellt. Das anspruchsvolle Programm hat es in sich.

(red) Seit 17 Jahren freuen sich Liebhaber der Orgelmusik auf das Orgelfestival Völklingen/Forbach. Die Organisten Annette Philipp, Thierry Ferré aus Forbach und Andreas Mehs und Lutz Gillmann aus Völklingen haben wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. VHS-Direktor Karl-Heinz Schäffner und der Directeur Général des Services de Forbach, Jacques Dahlem, haben die Rahmenbedingungen für die beiden Partnerstädte geschaffen: „Dieses Festival ist zu einem lebendigen Mosaikstein unserer grenzüberschreitenden Aktivitäten geworden“, schreiben die Organisatoren.



Wie in jedem Jahr wird die Serie durch den grenzüberschreitenden Projektchor eröffnet. In der Kirche Saint-Rémi in Forbach werden am kommenden Samstag, 15. September, Werke von Bach, Mendelssohn Bartholdy und anderen Komponisten präsentiert. Am Montag, 17. September, geht es zum musikalischen Spaziergang durch Forbach. Am 23. September laden die Organisatoren dann zur Orgelbesichtigung nach Mainz ein. Und am Tag der Bundestagswahl gibt es in der Kirche St. Eligius Werke – und dies ist kein Scherz – von Kohl, Schulz, Merkel, Gabriel und Roth zu hören.

Unter dem Titel „Immer Ärger mit Martin Luther“ werden Kinder ab acht Jahren in die Versöhnungskirche eingeladen. Lutz Gillmann erzählt Geschichten, die von Orgelmusik begleitet werden.

Der bekannte Organist François Ménissier aus Rouen spielt am 29. September in der Eglise Protestante in Forbach Werke von Johann Sebastian Bach, Jehan Titelouze  und Alexandre Boëly. Am nächsten Tag steht der Professor der Orgelmusik für Organisten im Rahmen einer Masterclass zur Verfügung.

In Forbach wird zudem  das Märchen „Le troubadour du vent“ am 5. Oktober in der Église Protestante aufgeführt. Das Ensemble Vocalis de Forbach präsentiert einen Tag danach, am 6. Oktober, in der Église Saint-François in Stiring-Wendel Filmmusik mit Werken von Ennio Morricone, Vangelis und Georges Delerue.

Ein Kammer- und Orgelmusikabend zu Liedern der Reformation beendet das Festival am 8. Oktober in der Völklinger Versöhnungskirche. Die Organisten gehen auch in die Schulen und werben dort für die Orgelmusik. Zudem wird eine Ausstellung präsentiert.

Der Flyer zur Serie kann auch bei der Volkshochschule (VHS) Völklingen, Telefon (0 68 98) 13 25 97, angefordert werden.

Das könnte Sie auch interessieren