Ohne Handys unterwegs – und trotzdem Spaß

Ohne Handys unterwegs – und trotzdem Spaß

Der Kinderschutzbund, Ortsverband Völklingen , führte zum Abschluss der Ferien wieder eine Freizeit durch. 24 Kinder vorwiegend im Grundschulalter, drei Betreuerinnen und ein Betreuer starteten mit dem Reisebus zur Jugendherberge Homburg, um drei erlebnisreiche Tage zu verbringen.

Zuvor hatte Gisela Rink , Vorsitzende des Kinderschutzbundes, auf einem Elternabend abgesprochen: Drei Tage ohne Handy, drei Tage ohne Taschengeld, das kriegen wir hin. Alle hielten sich daran, und mit Hilfe einer Whats-App-Gruppe blieben die Eltern immer auf dem Laufenden.

Die Homburger Jugendherberge war eine gute Wahl zur Unterkunft, und nach dem Bezug der Zimmer mit dem Beziehen der Betten konnte das Programm beginnen. Der Besuch des Stadtparkes mit Wasserspielplatz, Floßfahren, Piratenschiff und Kletterwand waren die Attraktionen am ersten Tag, ebenso die Nachtwanderung mit der Beobachtung von Fledermäusen. Am nächsten Tag standen der Besuch der Schlossberghöhlen an und ebenso der Weg durch die Festungsanlagen, unterbrochen von Picknick- und Spielpausen. Dieser Tag wurde mit einer Disco mit Tanzeinlagen beendet, und viel zu schnell mussten schon wieder die Taschen gepackt und die Betten abgezogen werden. Doch zuvor ging es noch einmal auf den Wasserspielplatz.