| 20:19 Uhr

Nach Taizé-Andacht in Hugenottenkirche
Ökumenischer Singkreis spendet für Kältebus

Ludweiler.

(red) Der Ökumenische Singkreis (ÖSK) Ludweiler hat 400 Euro für den Saarbrücker Kältebus gespendet. Das Geld kam bei einer Taizé-Andacht mit anschließendem Glühweinumtrunk in der Ludweiler Hugenottenkirche zusammen. Seit etlichen Jahren lädt der ÖSK in der Vorweihnachtszeit zu einer solchen Andacht abwechselnd in die beiden örtlichen Kirchen ein. Dabei ist es Tradition, die Besucher nach einer Geldspende für bedürftige Menschen zu bitten. Hilfe für Afrika (Dr. Schales), der Kinderhospizdienst Saar, die Brandopferhilfe waren Projekte, die der ÖSK unterstützte. In diesem Jahr war der Saarbrücker Kältebus an der Römerbrücke dran. Von 21 Uhr am Abend bis um 6 Uhr morgens hat der Kältebus noch bis Mitte März geöffnet. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer und Helferinnen sind in mehreren Schichten nachts vor Ort und betreuen mit Wärme, Verpflegung und Schlafmöglichkeiten Obdachlose und Bedürftige.