1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Nach über 40 Jahren mit Netzer: Nun Wachablösung beim Turnverein

Nach über 40 Jahren mit Netzer : Nun Wachablösung beim Turnverein

Beim Turnverein Völklingen ist eine Ära zu Ende gegangen. Der langjährige Präsident Hans Netzer (82) stellte sich aus Altersgründen nicht zur Wiederwahl. Karsten Kreis (53) wurde einstimmig zum neuen Vereinschef gewählt.

Am Samstagnachmittag ist beim Turnverein (TV) Völklingen eine Ära zu Ende gegangen. Auf der Jahreshauptversammlung stellte sich der langjährige Präsident Hans Netzer (82) aus Altersgründen nicht zur Wiederwahl. Karsten Kreis (53) wurde einstimmig zum neuen Vereinschef gewählt.

41 Jahre stand Netzer als Präsident beziehungsweise Ehrenpräsident an der Spitze der Turner. „Ich übergebe den künftig Verantwortlichen einen Verein in geordneten Verhältnissen, der für die Zukunft gut aufgestellt ist“, sagte er vor den Mitgliedern im Café der Hans-Netzer-Halle.

Während seiner Amtszeit setzte sich der ehemalige Völklinger Oberbürgermeister immer dafür ein, das Angebot des Vereins modernen Ansprüchen anzupassen, aber auch Traditionsdisziplinen wie Faust- und Völkerball zu bewahren. Ob verbesserter Internetauftritt, Photovoltaikanlage oder neue Gymnastiksäle – unter Netzers Führung entwickelte sich der Verein ständig weiter.

1983 weihten die Turner die neue Halle in der Gatterstraße ein, seit 2002 heißt sie Hans-Netzer-Halle. Um den Sportbetrieb langfristig zu sichern, wurde und wird das Gebäude ständig modernisiert. „Eine eigene Immobilie ist Gold wert“, betonte Netzer. 2007 baute man die Faustball-Sportanlage in Nähe des Hermann-Neuberger-Stadions. Netzer war Initiator der ständigen Aus- und Weiterbildung von Trainern, um so neben Breiten- und Trendsportarten auch Reha- und Gesundheitssport in Verbindung mit den Krankenkassen anzubieten. Völklingen wurde so zu einem Zentrum des Reha-Sports im Saarland.

Aktuell hat der Turnverein Völklingen 1520 Mitglieder und 25 Sparten. „Es war mir selten eine Last, sondern meist eine Lust, zusammen mit vielen anderen die Zukunft des Vereins zu gestalten“, sagte Netzer beim Abschied. Er dankte seinen Unterstützern. Die Turnvereinsmitglieder revanchierten sich mit freundlichem Applaus.

„Hans Netzer war der Motor des Turnvereins“, betonte der neue Präsident Karsten Kreis. Der gelernte Diplom-Sportlehrer wohnt in Völklingen und ist seit über 40 Jahren Mitglied im TV Völklingen. Er arbeitet hauptberuflich als Geschäftsführer des Saarländischen Turnerbundes. Gegen Ende der Versammlung ehrte Kreis seinen Vorgänger mit der GutsMuths-Medaille, einer hohen Auszeichnung. „Ich bin nicht aus der Welt. Wenn mein Rat gefragt ist, stehe ich zur Verfügung“, versprach Hans Netzer.

www.tvvoelklingen.de