Neues Logo für die Schulkleidung

Geislautern. "Chic", "bequem", "topmodisch", "originell" - derartige Kommentare sind keine Seltenheit, wenn man die Schüler des Warndt-Gymnasiums auf ihre Schulkleidung anspricht. Die lässigen Sweat-Shirts, T-Shirts und Jacken kommen bei den Jugendlichen an und gefallen auch den Lehrern und Eltern

Geislautern. "Chic", "bequem", "topmodisch", "originell" - derartige Kommentare sind keine Seltenheit, wenn man die Schüler des Warndt-Gymnasiums auf ihre Schulkleidung anspricht. Die lässigen Sweat-Shirts, T-Shirts und Jacken kommen bei den Jugendlichen an und gefallen auch den Lehrern und Eltern. Kein Wunder also, dass sich das Projekt Schulkleidung am Geislauterer Gymnasium schon im fünften Jahr in Folge einer großen Beliebtheit erfreut und "mittlerweile schon zu einem Selbstläufer geworden ist", wie es Kerstin Honickel, Initiatorin und Organisatorin des Projekts, ausdrückt. Als sehr positiv empfinden viele Schüler den lockeren Umgang mit der Warndtgymnasiums-Kluft: Sie kann, muss aber nicht getragen werden, und es gibt zwei Wochentage, an denen Lehrer und Schüler die Kleidung vorzugsweise anziehen. Auch sei zu beobachten, dass das Tragen der Schulkleidung das Gemeinschaftsgefühl der Schüler untereinander und - vor allem bei den Fünftklässlern - den Aufbau einer persönlichen Beziehung zur Schule fördert. "Ich bin schon häufig auf meine Klamotten angesprochen worden, und dann war ich ganz stolz, den Leuten zu erklären, was das Warndt-Gymnasium ist", sagt eine Fünftklässlerin mit einem verschmitzten Lächeln. Erschwingliche PreiseDass die hochwertigen Kleidungsstücke zu erschwinglichen Preisen zu erwerben sind, freut natürlich auch viele Eltern, da ihre Kinder sich dem ständigen Marken-Konkurrenzkampf so auf geschickte Weise entziehen können.Jetzt sollte ein neues Logo her, das auch die älteren Schüler ansprach, die sich zuvor kritisch über das Vorgänger-Logo geäußert hatten. Zu diesem Zweck konnte das Geislauterer Gymnasium einen renommierten Grafiker gewinnen, der mehrere Vorschläge für die Lehrer, Eltern und Schüler ausarbeitete. Schließlich fiel die Wahl der Schule auf das Schulkürzel WG in schlichten, aber eleganten Lettern in Brusthöhe auf der Vorderseite der Sweat-Shirts, T-Shirts oder Jacken und am rechten Kragen von Hemden und Poloshirts. Und dieser wenig aufdringliche und eingängige Schriftzug gefällt nun wieder allen. Auch Schulleiter Helmut Umla ist mit dem neuen Logo durchaus zufrieden: "Ein wirklicher Vorteil dieses Logos ist, dass man es ebenso für Dokumente und Briefe einsetzen kann. Unserem Ziel einer Corporate Identity sind wir so ein weiteres Stück näher gekommen." red