1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Neuer Dirigent gefällt mit schwungvollem Konzert

Neuer Dirigent gefällt mit schwungvollem Konzert

Mit stehenden Ovationen bedankten sich am vergangenen Sonntag die 250 Besucher des Neujahrskonzertes in der voll besetzten Lauterbachhalle bei den Blasmusikern des Musikvereins Lauterbach . Eine gelungene Premiere, denn es war der erste große Auftritt unter Leitung des neuen Dirigenten Holger Nießing.

Zuvor eröffneten die Zupfmusiker des Musikvereins (Leitung: Brigitte Schwarz) den Abend. Und Andreas Fischer, Vereinsvorsitzender, dankte dem früheren Dirigenten , Bernhard Seiwert, für siebzehn Jahre fundierte, gute und ideenreiche Arbeit. Dann kam er, der Auftritt der Blasmusiker: Dass auch ein Profimusiker noch Lampenfieber kennt, merkte man dem Dirigenten , im Hauptberuf Hornist des Saarländischen Staatstheaters, vor dem Auftritt merklich an. Vielleicht resultierte die Nervosität auch aus dem Umstand, dass gleich vier wichtige Musiker aufgrund privater Trauerfälle sehr kurzfristig absagen mussten. Doch konnten eine Hornistin, ein Klarinettist und zwei Posaunisten durch hilfreiche Musikerkollegen ersetzt werden. Bereits mit dem ersten Stück, einer Ouvertüre, verwandelte sich die Aufregung des Orchesterleiters in eine große Portion Energie, die schnell von ihm auf seine Musiker übersprang. Mit jedem folgenden Stück steigerte sich die Spielfreude der Bläser. Dabei war die Mischung der ausgewählten Beiträge wie "West Side Story" oder "Hair" mit ein Schlüssel zum großen Erfolg des Konzerts. Gänsehautgefühl bei der letzten Zugabe, dem Steigermarsch.