| 20:30 Uhr

„Geschäft“ im Hausflur
Nackter sorgt für unangenehme Überraschung

Völklingen. Am Sonntagmorgen hat die Völklinger Polizei ein ungewöhnliches Hilfe-Ersuchen erhalten. Eine 43-jährige Völklingerin hatte gegen 8.50 Uhr die Haustür eines Wohnhauses in der Forbacher Passage geöffnet – und im Hausflur saß ein nackter Mann und verrichtete dort sein „großes Geschäft“. Beim Eintreffen der Polizei hatte der alkoholisierte Mann die Örtlichkeit bereits verlassen. Im Hausflur fanden die Beamten lediglich seine Hinterlassenschaft vor. Nun sucht die Polizei den Mann. Er ist nach Auskunft von Zeugen etwa 20 bis 25 Jahre alt, Brillenträger, mit kurzen Haaren. Er soll einen blauen Jogginganzug getragen haben; auffällig war sein hinkender Gang.

Am Sonntagmorgen hat die Völklinger Polizei ein ungewöhnliches Hilfe-Ersuchen erhalten. Eine 43-jährige Völklingerin hatte gegen 8.50 Uhr die Haustür eines Wohnhauses in der Forbacher Passage geöffnet – und im Hausflur saß ein nackter Mann  und verrichtete dort sein „großes Geschäft“. Beim Eintreffen der Polizei hatte der alkoholisierte Mann die Örtlichkeit bereits verlassen. Im Hausflur fanden die Beamten lediglich seine Hinterlassenschaft vor. Nun sucht die Polizei den Mann. Er ist nach Auskunft von Zeugen etwa 20 bis 25 Jahre alt, Brillenträger, mit kurzen Haaren. Er soll einen blauen Jogginganzug getragen haben; auffällig war sein hinkender Gang.



Hinweise auf den unbekannten Mann erbittet die Polizei unter Tel. (0 68 98) 20 20.