Nach Unfall: Autofahrer flüchtet, Polizei stoppt ihn in Saarbrücken

Nach zwei Unfällen in Völklingen : Polizei stoppt Senior (79) mit gleich drei Streifenwagen in Saarbrücken

Zwei Unfälle gebaut, aber nichts davon gehalten, zu halten – und das hatte offensichtlich einen triftigen Grund.

Ein Autofahrer hat sich nach zwei von ihm verursachten Unfällen nicht stoppen lassen und setzte unbeirrt seine Reise fort. Erst nach einer Verfolgungsfahrt schafften es Polizisten, den Mann aus dem Verkehr zu ziehen. Davon berichtet ein Behördensprecher am Montagmorgen (30. September).

So hatte der 79-Jährige am späten Sonntagnachmittag zuerst in Völklingen-Fürstenhausen einen geparkten Citroën gerammt. Dessen Besitzer hatte das mitbekommen und entschied sich, den Senior mit seinem Wagen zu verfolgen. Während dieser Fahrt baute der Senior einen zweiten Unfall und zwar als er ein Auto unerlaubt rechts überholte und es dabei streifte. Für ihn immer noch kein Grund, stehen zu bleiben. Der Franzose fuhr weiter bis nach Saarbrücken. Erst dort gelang es Ermittlern, ihn mit drei Streifenwagen auszubremsen.

Was die Beamten anschließend feststellten: Der Fahrer war betrunken und durfte mit seinem französischen Führerschein überhaupt kein Auto lenken.

Mehr von Saarbrücker Zeitung