Musikverein wagt mit neuem Dirigenten Ausflug in die Klassik

Musikverein wagt mit neuem Dirigenten Ausflug in die Klassik

Der Musikverein Lauterbach veranstaltet am Sonntag, 10. Januar, um 17 Uhr sein Neujahrskonzert in der Lauterbachhalle. Hier spielt das Blasorchester erstmals unter der Leitung seines neuen Dirigenten Holger Nießing.Nach 17 Jahren hatte Bernhard im Juni den Stab beim Musikvereins Lauterbach niedergelegt.

Seine Nachfolge hat Holger Nießing, von Beruf Hornist im Saarländischen Staatsorchester, übernommen. Der Kontakt zum Musikverein Lauterbach , so erklärt Nießing, kam zu Stande, weil er Musiklehrer eines Orchestermitglieds war. Und so erlebte der 39-jährige, der in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen aufwuchs, die saarländische "Ich kenn da wen"-Lösung für ein Problem am eigenen Leib.

Mit der Übernahme der Dirigententätigkeit geht es dem Neuen in aller erster Linie darum, den Mitgliedern des Blasorchester die Freude an der Musik zu erhalten. Holger Nießing hat, wie er selbst sagt, "ein sehr gut aufgestelltes Orchester" übernommen. So kann er auf einem soliden Fundament aufbauen und auch eigene Ideen einbringen. Das bedeutet für den zweifachen Familienvater, neben der bisher gebotenen anspruchsvollen Blasmusik auch Ouvertüren, klassische Stücke und konzertante Musik einzustudieren. Unterhaltungsmusik wie auch Musicalmelodien sollen selbstverständlich weiterhin einen Platz im Repertoire des Musikvereins haben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung