| 19:12 Uhr

Mitten in Völklingen nach China und Japan

Völklingen. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte lädt im August zu Asien-Exkursionen in die Buddha-Ausstellung ein. Die Exkursionen erschließen den Besuchern die Faszination buddhistischer Kunst. Jede Exkursion führt in eine bestimmte buddhistische Region. red

Die zweite Exkursion am Mittwoch, 17. August, 16.30 Uhr, bringt die Besucher nach China und Japan. Der Buddhismus erreichte China bereits im 1. Jahrhundert nach Chr. Ab dem 4. Jahrhundert bildete sich eine eigenständige buddhistische Kunst in China aus. Im 6 Jahrhundert gelangte der Buddhismus nach Japan und war dort rasch verbreitet. Ein Höhepunkt der Ausstellung ist eine Gruppe von fünf Bronzemeisterwerken aus der Yuan-Zeit (1271-1368). Eine vergleichbare Gruppe wurde wohl noch nie in einer Ausstellung vorgestellt. Die schönste Bronzefigur aus der Yuan-Zeit ist der Nachdenkliche Avalokiteshvara aus vergoldeter Bronze.


Die Öffnungszeiten lauten: Sommer (bis einschließlich 6. November 2016): täglich zwischen 10 und 19 Uhr. Im Winter: täglich zwischen 10 und 18 Uhr, geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember.

voelklinger-huette.org