1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Schülerinnen des Warndt-Gymnasiums erfolgreich beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Bundeswettbewerb Fremdsprachen : Schülerinnen für Leistung bei Fremdsprachen-Wettbewerb ausgezeichnet

Die beiden Vertreterinnen des Warndt-Gymnasiums belegten am Ende den zweiten Platz

Gerade in dieser von Einschränkungen und schlechten Meldungen geprägten Zeitleuchten positive Nachrichten umso heller. Eine dieser strahlenden Nachrichten ist der Erfolg von Maren Geiger und Lisa Sturges beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen. Die beiden Neuntklässlerinnen des Warndt-Gymnasiums wurden für ihre Beiträge in unterschiedlichen Sprachen – Maren Geiger in Englisch, Lisa Sturges in Französisch – jeweils mit dem zweiten Preis ausgezeichnet.

Die Aufgabe bestand für beide darin, in einem zweiminütigen selbstgedrehten Video entweder über die am meisten unterschätzte oder über die unnötigste Sache zu referieren. Maren sprach in ihrem Video über den Spiegel, Lisa über Toilettenpapier – gerade letzteres zeugt von weiser Voraussicht, mussten die Videos doch schon Mitte Januar eingereicht werden, noch lange vor den Hamsterkäufen dieser Tage.

Am 23. Januar mussten die beiden über 6 Schulstunden an einer Prüfung mit Wortergänzungs-, Leseverstehens- sowie Hör- und Sehverstehensaufgaben teilnehmen.

Als zusätzlicher Prüfungsteil stand noch Landeskunde auf dem Programm, bei dem Lisa Fragen über französische Freizeitparks, unter anderem Disneyland, beantworten musste. Der Schwerpunkt im Bereich Landeskunde in Marens Prüfung lag auf den Ländern England und Südafrika.

Da beide im Vorfeld sehr viel Zeit in die Vorbereitung investieren mussten, freuen sie sich umso mehr über ihre Auszeichnungen. Doch beide würden jederzeit wieder teilnehmen, da, wie Lisa im Nachhinein sagt, der Wettbewerb in seiner Vielfalt eine schöne Möglichkeit bietet, bisher Gelerntes anzuwenden und sogar noch darüberhinauszugehen.