Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:24 Uhr

Rückschau auf 2017: April
Mit Urban Art und Mittelaltermarkt

Mit einem Familientag startete das Völklinger Weltkulturerbe in die Saison – und in die Urban Art-Schau. Der Andrang war enorm.
Mit einem Familientag startete das Völklinger Weltkulturerbe in die Saison – und in die Urban Art-Schau. Der Andrang war enorm. FOTO: Thomas Seeber
Vor dem großen Rückblick zum Jahresende, in den naturgemäß nicht alles reinpasst, werfen wir einen Blick auf die einzelnen Monate. Heute ist der April an der Reihe – da wurde unter anderem die neue Urban Art-Schau im Weltkulturerbe eröffnet. Von Thomas Annen

Gebührensenkung: Völklingens Stadtrat ändert die Marktordnung. Die Herbstkirmes kostet nun weniger Standgebühr.

Urnenstele: Grünes Licht gibt der Gemeinderat Großrosseln für die Anschaffung einer Urnenstele mit 14 Kammern für den Friedhof im Gemeindebezirk Großrosseln. Die Anlage kostet 11 000 Euro.

Einfühlsamer Pädagoge: Sid heißt das neue, vierpfotige Kollegiums-Mitglied an der Grundschule Großrosseln: Der Schulhund hilft Kindern beim Lernen.

Feuerwehr-Urteil: Ein Feuerwehrmann hat gegen seinen Dienstherrn, den Völklinger Oberbürgermeister Klaus Lorig, geklagt. Wegen unentschuldigten Fehlens bei  Übungsterminen soll er aus der Wehr geworfen werden – dagegen wehrt sich der Mann. Das Urteil gibt dem Feuerwehrchef Recht, die Klage des ehemaligen Feuerwehrmanns wird abgewiesen.

City-Pläne: Die Modepark Röther GmbH hält an ihren Plan fest, an Stelle des Ex-Kaufhofes eine neue Filiale der Textil-Kette zu bauen. „Im Laufe des Jahres 2019“, meint Geschäftsführer Michael Röther, könne diese Einkaufsstätte stehen. Unterdessen verzögern sich die Abrissarbeiten.

Fußball-Derby: Beim Pokalderby zwischen Homburg und dem 1. FC Saarbrücken erlebt die Völklinger Innenstadt einen Fußball-Ausnahmezustand. Im Hermann-Neuberger-Stadion besiegen die Blau-Schwarzen den Erzrivalen aus Homburg mit 3:1.

Neue Wege bei der Kirmes: Da kein Fahrgeschäft gefunden wurde, beschließt der Ortsrat Naßweiler, die Kirmes ans Dorfgemeinschaftshaus zu verlegen. Die Vereine wollen dort ein Alternativprogramm auf die Beine stellen.

Kontrolle: Während einer Verkehrs-Razzia in Lauterbach kontrolliert die Polizei über 100 Fahrzeuge. Eine Vielzahl von Verstößen wird festgestellt.

Saisoneröffnung: Mit der Eröffnung der Urban-Art Biennale 2017 und zahlreichen Führungen startet das Weltkulturerbe in die neue Saison. 2524 Besucher informieren sich während des Familientages über die Alte Hütte. Der Eintritt ist frei.

Hungriger Einbrecher: Ein Unbekannter dringt ins Clubheim des Völklinger Drachenclubs Nepomuk ein. Aus der Tiefkühltruhe holt er sich Fischstäbchen, brät sie in der Pfanne und verspeist sie.

Jubiläum I: Seit 30 Jahren gibt es die Grünen Damen und Herren an den SHG-Kliniken in Völklingen. Während ihrer Besuche haben sie immer ein offenes Ohr für die Patienten.

Jubiläum II: Ebenfalls seit 30 Jahren engagiert sich die Initiative Völklinger Hütte für das ehemalige Eisenwerk. „Ohne uns gäbe es heute in Völklingen kein Weltkulturerbe!“, verkündet der Verein auf seiner Internetseite.

Fußballplätze: In Großrosseln steht ein Kompromiss im Raum: Zwei der insgesamt neun Sportplätze in den sechs Ortsteilen sollen geschlossen werden. Dadurch könnten Mittel frei werden, um verbleibende Anlagen in Schuss zu halten. Jetzt müssen die zuständigen Gremien der Gemeinde beraten.

Surfen in der City: Mit ihrem öffentlichen WLAN-Netz „Free Hot­spot Völklingen“ bietet die Stadt Bürgern und Besuchern der Innenstadt die Möglichkeit, sich kostenfrei ins Internet einzuwählen. Möglich ist dies auf dem Adolph-Kolping-Platz, im Bereich der oberen Karl-Janssen-Straße und in der Rathausstraße von Woolworth bis zum Alten Rathaus.

Neues Fahrzeug: Die Freiwillige Feuerwehr Großrosseln begrüßt ein neues Fahrzeug. Mit dem Tank­löschfahrzeug TLF-3000 rücken nun die Feuerwehrleute des Löschbezirks West aus.

Kässchmieressen: Die Berg- und Hüttenleute Dorf im Warndt servieren zum Karfreitag Frischkäsevariationen auf Brot oder auch mit Pellkartoffeln. Etwa 50 Kilogramm Käse und Schmand, 50 Kilo Kartoffeln und fünf Kilo Brot warten beim Kässchmieressen auf die Besucher.

Zurück ins Mittelalter: Von der Feuershow übers Wikinger-Drachenkarussell bis zum Axtwerfen: An 49 Ständen und in 17 Lagern machen sich die Besucher des Mittelaltermarktes im Geislauterner Schlosspark ein Bild von längst vergangenen Zeiten.

Bolzplatzverlegung: Der Ortsrat Völk­lingen gibt grünes Licht für den Bebauungsplan „Bolzplatz Fürstenhausen“. Mit ihm will die Stadt die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Verlegung des Bolzplatzes an der Neuwaldstraße schaffen. Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU) hatte sich in einer Vereinbarung mit einer Anwohnerfamilie verpflichtet, die alte Anlage bis Ende April zurückzubauen.

Mittelaltermarkt in Geislautern: Als Tempelritter verkleidete Teilnehmer fordern den Wegzoll ein.
Mittelaltermarkt in Geislautern: Als Tempelritter verkleidete Teilnehmer fordern den Wegzoll ein. FOTO: Thomas Seeber
Der alte Bolzplatz am Fürstenhausener Neubaugebiet (im Bild) muss nach Anwohner-Beschwerden verlegt werden. 
Der alte Bolzplatz am Fürstenhausener Neubaugebiet (im Bild) muss nach Anwohner-Beschwerden verlegt werden.  FOTO: Thomas Seeber