Mit Eseln zu den Glanrindern

Ludweiler. Am Sonntag, 9. Mai, findet die nächste Maltiz-Familienwanderung mit Eseln statt. Die Tour beginnt um zehn Uhr am Waldcamp Warndt und führt über 7,5 km zu den Glanrindern nach Ludweiler, an den kleinen Weiherkopf, wo die Naturrind Warndt Gmbh ihre Tiere hält. Dort wird durch naturverträgliche Beweidung die Verbuschung verhindert

Ludweiler. Am Sonntag, 9. Mai, findet die nächste Maltiz-Familienwanderung mit Eseln statt. Die Tour beginnt um zehn Uhr am Waldcamp Warndt und führt über 7,5 km zu den Glanrindern nach Ludweiler, an den kleinen Weiherkopf, wo die Naturrind Warndt Gmbh ihre Tiere hält. Dort wird durch naturverträgliche Beweidung die Verbuschung verhindert. Auf dem 36 Hektar großen Projektgebiet lebt seit 2003 das ganze Jahr über eine große Glanrinder-Mutterkuhherde, die von einer Gruppe engagierter Personen nach den Regeln des ökologischen Landbaus bewirtschaftet wird. So wird das Weideland geschont, eine alte Nutztierrasse durch kontrollierte Zucht erhalten und zugleich ein hochwertiges Lebensmittel aus der Region produziert. Günter Schambil von der Naturrind Warndt GmbH wird die Wanderer empfangen und ihnen Betrieb und Tiere vorstellen.redAnmeldungen und weitere Informationen: Telefon (0 68 98) 43 95 65, E-Mail vorsitzende@maltiz-waldpaedagogik.de.