Mit einem Heimsieg zum Masters

Die Fußballer des SV Röchling Völklingen gehen mit guten Aussichten auf die Masters-Teilnahme ins eigene Hallenturnier, das heute um 18.30 Uhr in der Hermann-Neuberger-Halle anrollt. Julien Erhardt hofft, dass der SVR beim Heimspiel vorzeitig das Final-Ticket bucht.

Beim jüngsten Hallenauftritt gab es für die Oberliga-Fußballer des SV Röchling Völklingen keine weiteren Punkte. Das Topturnier des SV Saar 05 Jugend, bei dem mit 86 Zählern die meisten in der Qualifikation zum Masters-Finale verteilt wurden (siehe Text unten), endete für den Oberliga-Dritten am Dienstag im Viertelfinale nach einem 2:5 gegen Saarlandligist VfB Dillingen. Dadurch können sich die Hüttenstädter noch nicht sicher sein, ob sie am 5. Februar beim Endturnier der acht besten saarländischen Hallenteams in der Saarlandhalle tatsächlich dabei sein werden.

Das Ziel von Julien Erhardt und Co. ist deshalb klar. "Wir haben uns vorgenommen, beim Heimturnier das Masters klarzumachen", sagt der 19-Jährige mit Blick auf den Ruhland-Kallenborn-Cup, der von heute bis Sonntag in der Hermann-Neuberger-Halle stattfindet. Dort kämpfen bei der 24. Auflage des Völklinger Turniers 21 Mannschaften hinter einer Rundum-Bande um 55 Wertungspunkte für das Endturnier. "Es wäre toll, wenn wir das schaffen könnten. Ich war als Kind schon oft beim Masters. Die Stimmung war immer begeisternd. Ich wäre sehr gerne mal als Spieler dabei", verrät Erhardt.

Trotz der Nullrunde bei Saar 05 liegt Völklingen mit zwei Turniersiegen für 67 Punkte glänzend im Rennen und nach 18 von 47 Turnieren auf Rang drei der Wertungstabelle, wobei davon auszugehen ist, dass mehr Punkte als die zuletzt reichenden 64,15 benötigt werden. Erhardt will beim Heimspiel daher "auf Nummer Sicher gehen. Am Besten gewinnen wir unser Turnier, dann hätten wir Klarheit." In der Vorrunde warten mit dem SC Fenne, FSV Lauterbach und dem ATSV Saarbrücken lösbare Aufgaben. Die dicken Brocken kommen später, allen voran der schon bei drei Turnieren siegreiche und bereits für das Masters qualifizierte Ligarivale Saar 05. Mit Borussia Neunkirchen ist ein dritter Oberligist dabei, die Saarlandligisten SV Auersmacher und SC Brebach machen sich noch Hoffnung auf das Masters-Finale. An einem guten Tag dürfte auch mit den spielstarken Verbandsliga-Topteams SG Saarlouis-Beaumarais und FSG Bous durchaus zu rechnen sein.

Beim Gastgeber ist es vor allem die junge Garde, die sich unterm Hallendach austoben darf. Wie auf dem Feld gehört Erhardt, der nach seinem Wechsel aus der A-Jugend des FCS alle 19 Völklinger Partien als Startspieler bestritt, zu den Dauerbrennern des SVR - und das ziemlich gerne: "In der Jugend beim FCS haben wir nur selten in der Halle gespielt. Mir persönlich macht das sehr viel Spaß - umso mehr, wenn man auch erfolgreich ist." Mit Moritz Zimmer, der sich beim letzten Turnier den Finger brach, und dem noch gesperrten Fabian Scheffer werden zwei starke Hallenspieler nicht spielen können. Und dennoch versichert Erhardt: "Wir werden auf jeden Fall eine Mannschaft in der Halle haben, die in der Lage ist, das Turnier zu gewinnen." Sollte es so kommen, wird sein Masters-Traum schon bald Realität werden.

Zum Thema:

Auf einen Blick Spielplan beim Turnier des SV Röchling Völklingen in der Hermann-Neuberger-Halle (55 Wertungspunkte): Gruppenspiele: Gruppe A (heute ab 18.30 Uhr): SV Auersmacher, SG Ay Yildiz, VfB Luisenthal, SV Wallerfangen; Gruppe B (ab 19.04 Uhr): SV Emmersweiler, SC Altenkessel, SV Fürstenhausen, SV Röchling Völklingen II; Gruppe C (Samstag ab 16 Uhr): SC Halberg Brebach, SV Ludweiler, Borussia Neunkirchen ; Gruppe D (ab 16.17 Uhr): SV Saar 05 Jugend, SG Saarlouis-Beaumarais, SG Körprich-Bilsdorf; Gruppe E (ab 18.15 Uhr): SC Fenne, FSV Lauterbach, ATSV Saarbrücken , SV Röchling Völklingen ; Gruppe F (ab 18.49 Uhr): SC Großrosseln, FSG Bous, FV Diefflen II. Zwischenrunde in vier Dreiergruppen am Sonntag ab 14 Uhr. Finalrunde: Viertelfinale ab 17.30 Uhr, Halbfinale ab 18.45 Uhr. Finale um 20 Uhr. Am Samstag und Sonntag finden zudem jeweils ab 9 Uhr Jugendturniere statt. bene