| 20:28 Uhr

Er arbeitet nun als Projektmanager
Mit Computern aller Art vertraut

Aljoscha Kuhr schloss ab als landesbester Informations- und Telekommunikationssystem-Kaufmann.
Aljoscha Kuhr schloss ab als landesbester Informations- und Telekommunikationssystem-Kaufmann. FOTO: BeckerBredel
Völklingen. Aljoscha Kuhr (26) hat seine Ausbildung zum IT-Kaufmann als Landesbester absolviert. Er arbeitet nun als Projektmanager und hilft gerne auch Bekannten bei Problemen am Computer.

Saarlands bester Auszubildender im Beruf des IT-Systemkaufmanns kommt aus Völk­lingen. Aljoscha Kuhr (26) ist in München geboren, im Saarland aufgewachsen, nach Trennung der Eltern mit zehn Jahren zusammen mit der Mutter nach Hamburg gezogen und kam dann mit 21 als Student ins Saarland zurück.



„Als Sohn einer alleinerziehenden Mutter war es finanziell schwierig. Trotz eines Stipendiums für Studienpioniere reichte es nicht, das komplette Studium des Wirtschaftsingenieurwesens zu finanzieren“, sagt er heute. Er habe sich umsehen müssen und einen Ausbildungsplatz angenommen bei der Saarbrücker IT-Firma kfk in Güdingen. Dort lernte er, EDV-Projekte zu planen und zu betreuen, und war am Ende im Vertrieb eingesetzt – und das, wie er sagt, mit großem Erfolg. Die Auszeichnung der Industrie- und Handelskammer (IHK) als Landesbester im Saarland spricht für sich. Nach dem Abschluss wechselte Kuhr das Unternehmen und wurde Mitarbeiter bei Krämer-IT in Eppelborn. „Dort konnte ich Projektmanager werden und habe eine leitende Funktion“, sagt er. Der Völklinger liebt seinen Job. An mehreren Tagen in der Woche sei er bei Kunden, meist mittelständischen Unternehmen, die er berate und betreue. „Wir suchen dann auch aus, welche EDV-Lösungen für die vor Ort zu lösenden Aufgaben die richtigen sind. Spannend ist dabei, dass mein neuer Arbeitgeber Rechenzentrums-Anbieter ist und Cloud-Lösungen im Angebot hat. Das ist ein spannender Zukunftsmarkt“, so Kuhr.

Der verheiratete junge Mann hat auch in seiner Freizeit mit Computern zu tun: „In dem Job ist man auch immer Technik-Nerd“, sagt er. Und jeder Bekannte, der ein Computerproblem habe, melde sich. Dann helfe er auch gerne weiter. Daneben spiele er seit zehn  Jahren begeistert Gitarre, und wenn es eine Band gebe, die einen Gitarristen sucht, könne die sich gerne bei ihm melden.