1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Ministerin setzt sich für Klimaschutz und Erhalt der Industrie-Jobs ein

IG Metall Völklingen : Appell für Klimaschutz und Erhalt der Industrie-Jobs

Lars Desgranges bleibt an der Spitze der IG Metall Völklingen, deren Mitgliederzahl steigt – trotz des großen Personalabbaus.

Mitgliederzuwachs trotz Personalabbau in der Stahl- und Automobilbranche, stabile Finanzen und eine nahezu einmütig bestätigte Gewerkschaftsspitze: Die IG Metall Völklingen will in den nächsten vier Jahren mit viel politischer Schlagkraft um die wirtschaftliche und industrielle Zukunft des gesamten Saarlandes kämpfen.

„Unser Herz aus Stahl hat eine grüne Zukunft“, heiße dabei das Motto, kündigte der mit 98,2 Prozent Stimmen wiedergewählte Erste Bevollmächtigte Lars Desgranges am Samstag auf der konstituierenden Delegiertenversammlung seiner Gewerkschaft für die Jahre 2020 bis 2023 in Völklingen an.

Saarstahl ist der mit Abstand größte Arbeitgeber unserer Stadt...und das Thema geht alle Saarländer an“, betonte Oberbürgermeisterin Christiane Blatt (SPD). Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) meldete sich nach gerade erst überstandener Krankheit bei der IG Metall-Versammlung mit einem leidenschaftlichen Appell für „mehr Klimaschutz ohne Deindustrialisierung“ zurück. „Ja, wir brauchen Klimaschutz in diesem Land und müssen etwas dafür tun, aber es ist genauso richtig, dass Stahlarbeiter und Automobilisten auf die Straße gehen für ihre Arbeitsplätze und die heimische Industrie“, sagte Rehlingter.

Bezirksleiter Jörg Köhlinger vom IG Metall-Bezirk Mitte in Frankfurt sah neben der von Handelskriegen, Billigimporten und Absatzflaute bedrohten Stahlindustrie auch die Automobilbranche massiv unter Druck. Die könne in den nächsten Jahren keine Steigerung der Verkaufszahlen erwarten. Die IG Metall Völklingen werde aber mit 65 Prozent Mitgliedern von Autozulieferern  selbstbewusst auftreten können, meinte er.

Der Landeschef des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Eugen Roth, sagte, die IG Metall Völklingen als die zahlenmäßig mit Abstand stärkste Einzelgewerkschaft im DGB sei das „Rückgrat des Saarlandes“. „Ohne unsere Stahlindustrie und die Autobranche wird sich hier kein Rad mehr drehen“, warnte Roth.

Laut ihrem knapp 350-seitigen Geschäftsbericht 2016-2019 hat die IG Metall Völklingen aktuell 28 542 Mitglieder (netto plus 405 von 2015 bis Oktober 2019). Rund 3500 Mitglieder haben ausländische Wurzeln und kommen aus 35 verschiedenen Nationen. Für den enorm hohen Organisationsgrad in den Betrieben von bis zu 96,3 Prozent bei der Jugend sorgen rund 1500 Vertrauensleute und knapp 400 IG Metall-Betriebsräte. Der wiedergewählte Erste IG Metall-Bevollmächtigte Lars Desgranges bekam 162 von 165 Delegiertenstimmen, der Zweite hauptamtliche Bevollmächtigte Ralf Cavelius erhielt 153 von 162 abgegebenen gültigen Stimmen.