1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Meterhohe Flammen schlagen aus dem ersten Stock

Meterhohe Flammen schlagen aus dem ersten Stock

Völklingen/Gersweiler. Knapp 80 Wehrleute der Löschbezirke Völklingen Stadtmitte, Wehrden und Luisenthal sowie zwölf Fahrzeuge waren am späten Samstagabend in Völklingen im Einsatz, weil ein Wohnhaus am Ende der Bismarckstraße brannte. Wie die Polizei gestern berichtete, schlugen meterhohe Flammen aus den Fenstern des ersten Stockwerkes. Um 22

Völklingen/Gersweiler. Knapp 80 Wehrleute der Löschbezirke Völklingen Stadtmitte, Wehrden und Luisenthal sowie zwölf Fahrzeuge waren am späten Samstagabend in Völklingen im Einsatz, weil ein Wohnhaus am Ende der Bismarckstraße brannte. Wie die Polizei gestern berichtete, schlugen meterhohe Flammen aus den Fenstern des ersten Stockwerkes. Um 22.40 Uhr ging der Alarm in der Zentrale der Völklinger Wehr ein. Bewohner befanden sich nicht im Haus, so dass keine Personen zu Schaden kamen. Jedoch entstand erheblicher Sachschaden. Ein Augenzeuge meinte sogar "Das Haus ist nicht mehr zu renovieren." Während der Löscharbeiten mussten Teile der Zimmerdecken und des Daches abgetragen werden. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Das Gebäude ist derzeit unbewohnbar. Am Sonntag musste die Feuerwehr ein weiteres mal anrücken. Das berichtete Dirk Schoepp, Sprecher der Wehr. Es brannte im Bereich der Decke zwischen dem ersten Obergeschoss und dem Dachgeschoss. Drei Trupps mit schwerem Atemschutz öffneten die Decke und löschten das Feuer. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Wegen eines Kaminbrandes in Gersweiler wurde die Polizei Völklingen am Samstagnachmittag ebenfalls gerufen. Dort hatten sich vermutlich Rußablagerungen entzündet. red