Medienscouts helfen Mitschülern

Völklinger Hermann-Neuberger-Schule bei Bundeskongress in Rostock.

In Rostock fand die Bundesjugendkonferenz Medien statt. Die Medienscouts der Gemeinschaftsschule Hermann Neuberger nahmen als einzige Vertreter des Saarlandes teil. Medienscouts sind junge Leute, die eigens dafür geschult werden, die Medienkompetenz ihrer Mitschüler zu fördern. Dazu gehört die kritische Auseinandersetzung mit den neuen Medien, die Erkenntnis, welchen meist unbemerkten Beeinflussungen der Nutzer unterliegt, welchen Gefahren derjenige ausgesetzt ist, der sich nicht mit offenen Augen in dieser Medienlandschaft bewegt.

Beim Kongress gab es vielfältige Themen. Der Chaos Computer Club bot mit seinem Projekt "Chaos macht Schule" interessante Einblicke zum Thema Datenschutz. Weiter wurden die Themen "Cybergrooming" sowie "Hatespeech" behandelt.

Bei Cybergrooming - "Internetstreicheln" ging es um die Fragen: Wie viel lasse ich zu? Wie läuft die sexuelle Anbahnung ab und welche Möglichkeiten haben Täter?

Bei dem Thema "Hatespeech" wurde über Populismus und Hassbeiträge im Netz informiert. Gemeinsam wurden Reaktionsmöglichkeiten überlegt und erarbeitet, welche Empfehlungen die Medienscouts ihren Mitschülern geben können.

Die Schüler lernten auch Cheng Loew, einen YouTuber mit über einer Million Abonnenten, kennen. Cheng stand nach seinem Vortrag für Gespräche zur Verfügung. Zum Abschluss fand ein Plakatwettbewerb statt, bei dem die Schüler aus Völklingen den zweiten Platz erreichen konnten.