Marktschreier kommen am 13. März

Fast jedes Programm verträgt noch eine Steigerung: So werden Marktschreier aus Hamburg beim verkaufsoffenen Sonntag am 13. März in der Völklinger Innenstadt die Szene zusätzlich beleben. Sie legen bereits um 11 Uhr los.

Am Völklinger Kolpingplatz weht am 13. März ein kräftiger Hauch von Hamburger Fischmarkt. Der Wirtschaftskreis hat die Echte Gilde der Marktschreier aus der Hansestadt als zusätzliche Attraktion zum verkaufsoffenen Sonntag eingeladen. Schon ab 11 Uhr wollen sich die stimmgewaltigen Fisch-, Käse-, Wurst- und Obsthändler auf dem Kolpingplatz präsentieren. Die heimischen Geschäfte öffnen um 13 Uhr.

Dort ist inzwischen die Frühlings-Mode eingezogen. Man hat bis 18 Uhr Zeit, sich umzuschauen, was es da - von Kleidung über Schuhe und Accessoires aller Art bis hin zu frischen Frisuren - zu entdecken gibt. Auf den Freiflächen zeigen Autohändler ihre neuen Modelle. Und der Völklinger Wirtschaftskreis als Veranstalter hat ein interessantes Rahmenprogramm organisiert.

Wie Organisator Christian Duchene berichtet, stellt sich die Völklinger Feuerwehr mit einer Ausstellung vor. Für saarländische Nachwuchstalente aus den Bereichen Pop und Rock wird eine Bühne aufgebaut. Da wird auch das Duo Nino meets Angelo erwartet. Ansonsten ziehen gleich zwei Musikkapellen durch die Stadt. Der Wirtschaftskreis hat die Völklinger Marchingband und den Tambourverein Köllerbach verpflichtet. Für Kinder dreht sich ein Karussell, und zum kulinarischen Angebot gehört auch ein Weinstand mit Verkostungsmöglichkeit.

Ansonsten sind noch einige Möglichkeiten offen, am 13. März auf den Zug in der Innenstadt aufzuspringen. Die Kirchengemeinde St. Eligius hat sich bereits entschlossen, am verkaufsoffenen Sonntag erneut zum "Café Eligio" einzuladen.