Ludweiler: Weihnachtskrippe im Kindergarten

Kindergartenkinder bauen eine Krippe : Wie simpler Bauschaum Kinder kreativ werden lässt

Ein Vater machte den Anfang, Ludweiler Kindergartenkinder steuerten Ideen bei – und zur Adventszeit konnten sie sich um eine eigene Krippe scharen.

„Ich steh’ an deiner Krippen hier“, heißt ein bekanntes Weihnachtlied aus dem lutherischen Gesangbuch von 1653. In der Regenbogengruppe im Kinderhaus St. Monika in Ludweiler hat der Vers auch abgewandelt Gültigkeit. „Ich steh’ an meiner Krippe hier“, könnten die Kleinen dort voller Stolz sagen. „Denn unsere Kinder haben sie gebaut“, berichtet Erzieherin Paulina Matyjasik.

Aus dem Material, das ungeübte Hobbyhandwerker schon mal zur Verzweiflung treiben kann (es verklebt Finger!), normalerweise als Polyurethan(PU)-Montageschaum im Bauwesen gebraucht, haben die Kinder, Erzieherinnen und Eltern einen ansehnlichen Stall von Bethlehem herbeigezaubert.

Zur Ehre der findigen Erbauer sei auch dies noch erwähnt: „Beim Aufschäumen sind die Kinder außen vor geblieben, wegen der Gase“, sagt Matyjasik. Die Idee zu dem originellen Bauwerk kam übrigens von einem (ungenannt bleibenden) Papa eines Kindes, er hatte außerdem auch die Spendierhosen an und verfügte über fachliches Geschick.

Auf Holzplatten haben die Hobbykünstler das PU-Material aufgesprüht, dann mit Holzspachteln in die richtige Form gebracht, so manche Öffnungen herausgefräst, die tragenden Teile mit allerlei Spießchen, Zahnstochern und Holzdübeln gesichert und schließlich alles trocknen lassen.

Danach kamen die Kinder der Regenbogengruppe zu ihrem Recht, und sie machten eifrig Gebrauch von Fingerfarben und ihrer eigenen Kreativität. Hinein mit den bekannten biblischen Figuren um die Weihnachtsgeschichte, in diesem Fall mit einer gefilzten Heiligen Familie! Das Ganze wurde zudem stimmungsvoll garniert mit diversen Wurzeln, verwittertem Holz und mit weiteren Naturmaterialien, alles hatte man „von Hand zu Fuß“ selbst gesammelt – und alles ist richtig toll anzusehen.

Das finden auch die Kinder. Erzieherin Matyjasik berichtet davon, dass es in den Adventswochen nahezu allmorgendliche Versammlungen der Kinder vor ihrer selbst geschaffenen Krippe gab. Und davon, wie die Zwerge stolz Mama und Papa rein brachten und das Kunstwerk präsentierten.

Aktuell besuchen insgesamt 68 Kinder von eins bis sechs Jahren in drei Gruppen das Kinderhaus St. Monika neben der katholischen Pfarrkirche in Ludweiler.

Mehr von Saarbrücker Zeitung