Neuer Vorstand bei Völklinger Linken: Linkspartei: Vorstand neu gewählt

Neuer Vorstand bei Völklinger Linken : Linkspartei: Vorstand neu gewählt

Ortsverband fordert von der Stadt mehr Bürgernähe.

Der Ortsverband Völklingen der Partei Die Linke hat einen neuen Vorstand gewählt. Den Vorsitz hat Rafael Brixius übernommen.

Als Stellvertreter wurde Sebastian Borchart bestätigt. Tanja Brixius wurde zur Schriftführerin und Rudolf Altmeyer zum Schatzmeister gewählt. Als Beisitzer fungiert Paul Behr. Das hat Rudolf Altmeyer mitgeteilt. Er berichtete auf SZ-Nachfrage, dass Christoph Gottschalk, zuvor langjähriger Vorsitzender des Völklinger Linken-Ortsverbandes, sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt habe.

Der neue Vorsitzende Rafael Brixius, heißt es weiter in der Mitteilung, sehe seinen Arbeitsschwerpunkt im Ausbau des Ortsverbandes, um die Partei näher an die Bürger zu bringen. Auch die Politik der Stadt müsse bürgernäher werden. Zum Beispiel dadurch, dass die Bürgersprechstunde zu Ratssitzungen, die der ehemalige Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU) „in ignoranter Weise“ abgeschafft habe, wieder eingeführt werde. Aus Sicht der Linken sei diese Sprechstunde „ein Schritt zur Mitnahme und Einbeziehung der Bevölkerung Völklingens“.

Der Vorgänger: Christoph Gottschalk. Foto: BeckerBredel

Mit Blick auf die in dem Jahr 2019 bevorstehende Kommunalwahl wolle sich der Linken-Ortsverband „zeitnah thematisch aufstellen“. Es gebe in der Stadt einen bedeutenden Anteil von Bürgern mit Positionen links der Mitte, die es zu erreichen gelte.

Mehr von Saarbrücker Zeitung