1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Linke will Stadtwerke-Chef entlassen

Linke will Stadtwerke-Chef entlassen

Völklingen. Die Fraktion der Linken hat die Nachricht von der Insolvenz des Meeresfischzucht-Teilhabers IFFT (wir haben berichtet) zum Anlass genommen, eine Forderung aus dem Oberbürgermeister-Wahlkampf des vorigen Jahres neu aufs Tapet zu bringen

Völklingen. Die Fraktion der Linken hat die Nachricht von der Insolvenz des Meeresfischzucht-Teilhabers IFFT (wir haben berichtet) zum Anlass genommen, eine Forderung aus dem Oberbürgermeister-Wahlkampf des vorigen Jahres neu aufs Tapet zu bringen. Fraktionsvorsitzender Klaus Degen fordert, Jochen Dahm (Foto: hj), Geschäftsführer der Völklinger Stadtwerke, zu entlassen, und zwar "unverzüglich". In einer Pressemitteilung begründete er dies am Freitag damit, Dahm sei Hauptverantwortlicher für "das Desaster" mit der Fischzuchtanlage. Noch immer sei nicht klar, ob die Anlage überhaupt finanziert werden könne. Degens Misstrauen wecken auch die Verzögerungen beim Bau; er erinnert daran, dass der Betrieb ursprünglich schon 2010 beginnen sollte. Zusätzlich, so Degen, seien Stadtrat und Bürger "belogen" worden über angeblich abgeschlossene Abnahmeverträge von fünf kompletten Jahresproduktionen. dd