Linke plant Demo gegen rechten Aufmarsch in Völklingen

Linke plant Demo gegen rechten Aufmarsch in Völklingen

Nach den großen und teils gewalttätigen Demonstrationen gegen Salafisten vergangenes Wochenende in Hannover und drei Wochen zuvor in Köln hat eine Gruppe namens "Saarländer gegen Salafisten " für Samstag eine Demonstration in Völklingen angemeldet.

Das bestätigte die Stadtverwaltung gestern. In sozialen Netzwerken haben - Stand gestern Abend - knapp 500 Teilnehmer ihr Kommen angekündigt. Allerdings regt sich Widerstand gegen die Demonstration, die nach SZ-Informationen auch von mindestens einem NPD-Mitglied organisiert wird. Für Klaus Degen, Stadtratsmitglied der Linken, handelt es sich bei "Anti-Salafismus um alten Nazi-Wein in neuen Schläuchen". Auch Philipp Weis, der Landesvorsitzende der Jusos, warnt vor der Demo: "Auch Funktionärinnen und Funktionäre der NPD , Mitglieder neonazistischer Kameradschaften und Personen, die der rechten Fußball-Fanclub-Szene zugerechnet werden, haben sich bereits angekündigt. Es ist auch ein Nazi-Aufmarsch, gegen den alle Demokratinnen und Demokraten aufstehen müssen."

Da für Samstag bereits mindestens eine Gegendemonstration angemeldet ist, will die Stadt morgen Einzelgespräche mit den Organisatoren der Demonstrationen führen. Erst dann soll feststehen, wann die Demonstrationen stattfinden und wo sie durch Völklingen führen. Angemeldet sind die Demos für die Völklinger Innenstadt.