Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:19 Uhr

Lingstädt folgt auf Schwickert

Völklingen. Die Große Völklinger Karnevalsgesellschaft Die Kreisler hat einen neuen Präsidenten. Nachdem Andreas Schwickert aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht, wählte die Mitgliederversammlung Reimund Lingstädt zu seinem Nachfolger. Schwickert wurde unter großem Beifall verabschiedet

Völklingen. Die Große Völklinger Karnevalsgesellschaft Die Kreisler hat einen neuen Präsidenten. Nachdem Andreas Schwickert aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht, wählte die Mitgliederversammlung Reimund Lingstädt zu seinem Nachfolger. Schwickert wurde unter großem Beifall verabschiedet.Das Vorstandsteam um Lingstädt setzt sich wie folgt zusammen: Vizepräsidentin Heike Schwickert, Schatzmeister Roland Grosser, Stellvertreter Holger Hoffmann, Schriftführerin Heike Strobel, Stellvertreterin Sabine Blume, Organisationsleiter Armin Butzbach, Stellvertreter Bernhard Szczendzina, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit Tanja Comteße, Jugendwartin Alexandra Geiger, Elferratspräsident René Huy, Gildemeister Thomas Abel, Gardemeisterin Christine Diener und Zeugmeister Franz Brachmann. Der scheidende Präsident hatte zuvor einen Rückblick auf eine erfolgreiche Karnevalssession gegeben. Ebenso positiv war der Bericht von Jugendwartin Alexandra Geiger. Die Jugend bilde schließlich die Zukunft des Vereins. red