| 20:17 Uhr

Langfristig Lehrer für Lauterbach

Saarbrücken/Lauterbach. Francis Defranoux, zuständiger Mann in der französischen Nachbarregion Moselle, und Bildungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (Foto: dpa) wollen am Montag im Ministerbüro in Saarbrücken eine Vereinbarung für den zweisprachigen Unterricht an der Grundschule in Lauterbach unterzeichnen. Dies teilte das Ministerium der SZ mit

Saarbrücken/Lauterbach. Francis Defranoux, zuständiger Mann in der französischen Nachbarregion Moselle, und Bildungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (Foto: dpa) wollen am Montag im Ministerbüro in Saarbrücken eine Vereinbarung für den zweisprachigen Unterricht an der Grundschule in Lauterbach unterzeichnen. Dies teilte das Ministerium der SZ mit. Das Saarland und Lothringen tauschen bereits seit einigen Jahren Lehrkräfte aus. Bislang dauerte ein Austausch in der Regel ein Jahr - mit der Möglichkeit der einmaligen Verlängerung. Die Vereinbarung ermöglicht es nun, in bestimmten Fällen einen langfristigen Austausch festzuschreiben, was dann auch dem Unterricht in Lauterbach zugute käme. Die Entwicklung der Schülerzahl in Lauterbach hat nach Angaben von Schulleiter Bernd Mucha alle bisherigen Erwartungen übertroffen. Fürs nächste Schuljahr gebe es 36 Anmeldungen für den zweisprachigen Bereich. er