| 20:38 Uhr

Stadt verkauft Teil des Postgeländes
Land investiert Millionen in Polizeiinspektion Völklingen

Völklingen. Von Markus Saeftel

Die Landesregierung kauft von der Stadt Völklingen die Hälfte des 3800 Quadratmeter großen ehemaligen Postgeländes und erweitert damit die Polizeiinspektion in der Völklinger Cloosstraße. Konkret geht es um den Anbau hinter dem früheren Hauptgebäude der Post am Otto-Hemmer-Platz. Am Mittwoch unterzeichneten Oberbürgermeisterin Christiane Blatt (SPD) und Franz-Josef Schmitt, Ministerialrat im Innenministerium, den Vertrag. 2015 hatte die Stadt das gesamte Areal von einem Investor für 350 000 Euro gekauft. 250 000 Euro beträgt nun der Kaufpreis nach Angaben von Stadt und Ministerium. Der Anbau wurde früher als Pakethalle genutzt.


Das Land hat neben dem Gebäude auch eine Fläche davor gekauft. Die soll als Parkplatz genutzt werden. 2,5 bis drei Millionen Euro wird das Ministerium investieren, teilte Ralf Stoll, Referatsleiter Technik und Liegenschaften, während eines Rundgangs durch das Gebäude mit. Die Arbeiten würden jetzt ausgeschrieben, Ende 2020 soll alles fertig sein. In dem Gebäude werden moderne Duschen und Umkleideräume entstehen. Vorgesehen ist auch ein großer Einsatzbesprechungsraum. Außerdem wird das Dezernat für besondere Ermittlungen und Korruption des Landespolizeipräsidiums eine neue Heimat in Völklingen finden.

Michael Zapp, Leiter der Polizeiinspektion, erklärte, die Erweiterung sei sehr wichtig – insbesondere moderne Sanitär- und Einsatzbesprechungsräume. Das umgebaute Gebäude werde mit der Inspektion in der Cloosstraße direkt verbunden sein. 125 Polizeibeamte seien in der Inspektion im Dienst, sagte Zapp.



Nach der Vertragsunterzeichnung meinte Oberbürgermeisterin Christiane Blatt, nachdem nun die Hälfte des ehemaligen Postgeländes verkauft sei, gehe es darum, sich um weitere städtische Immobilien zu kümmern: Das gelte für das Hauptgebäude der Post, das derzeit die Postbank beherbergt, aber auch für das ehemalige Hüttencasino und die ehemalige Röchlingbank in der Innenstadt.