Kuscheliger Abend mit Da Vinci

Den Zettel mit dem Programm für eine Sommernacht hat Da-Vinci-Sänger Giovanni Burgio lieber schnell zerknüllt. Wenn es regnet, passt Soul besser. Die aufkeimende Herbst-Melancholie hat dann aber bald doch den Tanzpaaren Platz gemacht.

Alles Jammern um den erneut verregneten Montagabend nutzte nichts. "Was könnte es draußen jetzt so schön sein, so aber ist nix mit Open-Air", seufzte auch Da-Vinci-Sänger Giovanni Burgio zunächst im Kastanienzimmer des Parkhotel Albrecht. Dorthin musste einmal wieder wegen des Regens ein Konzert der Reihe "Summer-Open-Air im Schillerpark" verlegt werden. Dann aber begann der stimmgewaltige Bouser mit den italienischen Wurzeln wieder, sonnig zu lächeln: "Dann machen wir uns eben hier in dieser kuscheligen Atmosphäre einen schönen Abend." Das für eine laue Sommernacht zusammengestellte Programm hatte er zu dieser Zeit bereits - wie er später berichten sollte - zerknüllt und in den Papierkorb geworfen. So gab es zunächst auch keine Italo-Hits - stattdessen kitzelte Giovanni den Soul aus seiner kratzigen Stimme heraus. Wie vor knapp einer Woche bei den City-Open-Airs im Pfarrgarten standen ihm Bruder Luigi, dieses Mal nicht am Bass, sondern am Keyboard, und Gitarrist Markus Krotten zur Seite. Den weiblichen Gesangspart übernahm Gastsängerin Nicole Friedrich. Die wusste schon anfangs, mit "A night like this" zu gefallen. Als sie sich in die Mitte des Saales begab, musste sie sich ihren Weg bereits zwischen einigen Tanzpaaren hindurch bahnen. Giovannis Regen-Tristesse war dann auch schnell verflogen und er gab sich wieder als Charmeur, der jedem Konzertbesucher das Gefühl gibt, der Wichtigste zu sein. Spätestens mit "Gloria", bei dem sich Burgio als "der Umberto Tozzi von Völklingen " bezeichnete, war die Party voll im Gange. Stimmungsvolle Medleys ließen die tolle Stimmung nicht abreißen. Und die Summer-Open-Airs mag Giovanni Burgio jetzt auch trotz des schlechten Wetters: "Normal sind wir doch montags alle schlecht drauf und diese Open-Airs sind das beste Mittel dagegen."

Kommenden Montag spielt der Schlagzeuger Elmar Federkeil mit seiner Band Elm F and the Rooks beim Summer-Open-Air im Schillerpark, los geht's um 20 Uhr, Eintritt frei, Hutsammlung.