Kreisler tun's zum zweiten Mal

Allen Gerüchten zum Trotz: Die Karnevalsgesellschaft Die Kreisler laden zu einer zweiten Kappensitzung. Gestrichen ist dafür die Seniorensitzung. Fans dieser ausgefallenen Sitzung können sich über verbilligte Karten freuen.

"Selbstverständlich findet unsere zweite Kappensitzung am Samstag vor den Tollen Tagen statt", informiert Reimund Lingstädt, Ehrenpräsident der Völklinger Karnevalsgesellschaft Die Kreisler. Er widerspricht damit anders lautenden Meldungen, die zuletzt die Runde gemacht hatten. Richtig ist, dass die Kreisler am Samstag, 30. Januar, ab 20.11 Uhr in der Kulturhalle Wehrden tagen. Wer die närrische Sitzung besuchen möchte, kann noch Eintrittskarten zum Preis von elf Euro erwerben. Schon die Premierensitzung war ein voller Erfolg. Bis in die frühen Morgenstunden erstreckte sich das närrische Programm etwa mit James Bond und seinen Bondgirls, dem Männerballett Die Landeier oder der Zwergengarde: "Voller Saal, tolle Stimmung, und wir versprechen: Unsere zweite Sitzung wird genau so gut", bringt es Lingstädt auf den Punkt. Eine Seniorensitzung bieten die Kreisler dagegen nicht mehr an, aber einen Ausgleich. Lingstädt: "Wer sich aus dem früheren Besucherkreis der Seniorensitzungen vorab bei unserer Präsidentin meldet, erhält Karten für die normale Sitzung zum Preis von acht Euro."

Karten an der Abendkasse oder bei Kreisler-Präsidentin Gaby Pink, Telefon (01 76) 84 10 39 75.

Zum Thema:

Auf einen BlickBei den Kreislern stehen unter anderem auf der Bühne die Kellerspatzen, die Zwergengarde mit den Bienchen, als Gäste die "Seksbomben", die Jugendgarde mit "König der Löwen", Yvonne Reis und ihr Mariechentanz, Nico Baus und Thomas Lede als "Two and one magic man" und ihre Zaubershow, Jörg und Manuela Baus als Romeo und Julia, Aktivengarde, Elferrat, Michael Bergner und Holger Hoffmann sowie Edith Klein als Büttenredner. red