1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Kleidersammlung hilft Kindern in Bolivien

Kleidersammlung hilft Kindern in Bolivien

Mit ihren alten Kleidern können Menschen aus Völklingen und dem Warndt Kindern und Jugendlichen in Bolivien eine Schulbildung ermöglichen. Dies ist Ziel der Bolivien-Kleidersamlung der katholischen Jugend, die am Samstag, 24. September, bereits zum 50. Mal stattfindet.

Wie Martina Scholer, Gemeindereferentin der Pfarrei Heilig Kreuz im Warndt, mitteilt, tragen die Jugendlichen derzeit die Sammeltüten in den Straßen aus. Auch im Pfarrbüro, den katholischen Kirchen und katholischen Kindertageseinrichtungen liegen die Tüten kostenlos aus.

Martina Scholer bittet darum, am 24. September erst morgens ab neun Uhr die verpackte Kleidung gut sichtbar an die Straßen zu stellen. Rund 89 000 Tonnen Kleidung sind in einem halben Jahrhundert in den Pfarreien des Bistums Trier gesammelt worden, die wiederum 22 Millionen Euro erbracht haben. Der Erlös ermöglichte mehr als 23 000 Kindern und Jugendlichen in Bolivien eine Schulbildung und einiges mehr. Darauf können die vielen Tausend Helfer stolz sein, so Martina Scholer.

Seit zwei Jahren können Kleiderspenden auch in Container abgegeben werden, von denen allein in der Pfarrei Heilig Kreuz im Warndt sieben zu finden sind. Hier gab es gegenüber 2014 im Jahr 2015 eine Steigerung auf 23,3 Tonnen, die im Laufe des Jahres gesammelt wurden, immer auch zugunsten von jungen Leuten in Bolivien.