| 20:13 Uhr

Kinder- und Jugendverein Lauterbach
In der Warndthalle: Großer Andrang bei der Kleiderbörse

120 Aussteller waren in der Warndthalle in Ludweiler dabei.
120 Aussteller waren in der Warndthalle in Ludweiler dabei. FOTO: BeckerBredel
Ludweiler. Der gemeinnützige Kinder- und Jugendverein Lauterbach lud zu seiner 35. großen Kleider- und Spielwarenbörse in die Warndthalle in Ludweiler ein. 120 Aussteller boten Kleider, Spielwaren und alles an, was es rund um das Thema Kinder gibt – vom Babyalter bis hin zu Jugendlichen und Erwachsenen.

Viele der Standbetreiber sind schon alte Hasen.


„Wir waren bestimmt schon fünf Mal hier auf der Kleiderbörse“, erzählt Thekla Ölschlegel an dem Stand, den sie zusammen mit ihrer Tochter betreibt. Familie Ölschlegel verkauft dabei nicht nur ihre eigenen Spielsachen, sondern die von insgesamt drei Familien. „Da die Wünsche meiner vier Kinder mit dem Alter immer größer werden, ist der Flohmarkt hier eine gute Möglichkeit, Platz zu schaffen und etwas Geld einzunehmen“, sagt Anja Ölschlegel. Um für die Wünsche ihrer Kinder etwas Geld dazuzuverdienen, sortiert Anja Ölschlegel dann auch gerne einmal drei Wochen lang Legosteine, wie sie uns berichtete.

Nicole Schulligen und ihre Tochter Jana sind bereits zum sechsten Mal dabei: „Hier ist immer viel los, und man wird die alten Sachen los“, erzählt Nicole Schulligen. „Das Geld bekommt natürlich meine Tochter. Es sind ja auch ihre Spielsachen. Letztes Mal hat sie ihren Gewinn dann beim Kleider-Shopping ausgegeben“, so Nicole Schulligen weiter. Maja Rakusa ist bereits zum dritten Mal auf der Börse. Sie verkauft die Kleidung ihrer nun dreijährigen Tochter, hauptsächlich, um in den Schränken Platz zu schaffen.



(bub)