1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Kinderschutzbund will Weltkindertag retten

Kinderschutzbund will Weltkindertag retten

Dem Weltkindertag ergeht es ähnlich wie dem Saarfest. Wegen des Sparkurses der Stadt hat Claudia Schuh, zuständige Fachdienstleiterin im Rathaus, für dieses Jahr kein Fest in der Fußgängerzone geplant.

Es soll nur noch alle zwei Jahre stattfinden. So hieß es am Donnerstag im zuständigen Stadtratsausschuss für Kinder, Jugend und Soziales.

CDU-Sprecherin Gisela Rink , gleichzeitig Vorsitzende des Kinderschutzbundes in Völklingen , wollte dies nicht so stehen lassen. "Ich fände es schade, wenn wir in Völklingen zum Weltkindertag gar nichts hätten", meinte Rink. Rink erinnerte ans Jahr 2014, wo ebenfalls offiziell nichts stattfinden sollte. Damals hatte der Kinderschutzbund mit Unterstützung aus den Stadtratsfraktionen bereits ein kleines, aber feines Fest am Kolpingplatz auf die Beine gestellt (die SZ berichtete).

Laut Controlling-Bericht der Stadtverwaltung waren fürs Fest im vergangenen Jahr 15 000 Euro eingeplant. Davon wurden 8156,65 Euro ausgegeben.