1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Kampf um Aufsichtsratssitze in Völklingen

Völklinger Stadtrat : Kampf um Aufsichtsratssitze

Linke und Grüne im Völklinger Stadtrat sind jetzt in sieben Gremien vertreten.

Im Streit um die Mandate in einigen Aufsichtsräten und Verbandsversammlungen hat es sich für Grüne und Linke im Völklinger Stadtrat  gelohnt, eigene Kandidaten aufzustellen. Sie schafften den Einzug in sieben Gremien mit jeweils einem Sitz, unter anderem in die Aufsichtsräte Netz und Vertrieb der Stadtwerke Völklingen und des Entsorgungszweckverbands Völklingen. In zwei Gremien gelang es den beiden kleinen Fraktionen, sich gegen die Kandidaten der AfD durchzusetzen – beim Wasserzweckverband Warndt und bei der Energiedienstleistung Völklingen GmbH.

In den anderen fünf Gremien kam jeweils ein Kandidat von Linke oder Grünen durch und die Vereinigung Wir Bürger musste mit einem Sitz weniger Vorlieb nehmen. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Manfred Jost (Grüne) war zufrieden mit dem Ergebnis. Das Ziel sei gewesen, in möglichst vielen Gremien präsent zu sein, um an Informationen zu kommen. Das habe das „Zweckbündnis“ aus Grünen und Linke erreicht. Die beiden Fraktionen haben jeweils drei Sitze im Völklinger Stadtrat.