1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Kampf gegen wilden Müll bleibt auf der Tagesordnung

Kampf gegen wilden Müll bleibt auf der Tagesordnung

Die Stadt spendierte Kaffee, die Mitglieder brachten Kuchen und Gebäck mit. Aber vor dem gemütlichen Teil der letzten Sitzung des Jahres 2015 arbeitete der Völklinger Sicherheitsbeirat am Mittwochnachmittag voriger Woche auch noch einige Tagesordnungspunkte ab."Insgesamt können wir zufrieden sein", sagte der Vorsitzende Werner Michaltzik mit Blick auf die Schulkinowoche.

268 Schüler des Geislauterner Warndt-Gymnasiums, des Völklinger Albert-Einstein-Gymnasium und der Ludweiler Graf-Ludwig-Gemeinschaftsschule sahen den vom Beirat gezeigten Film "Freistatt". Der Streifen, der am 18. November in der Aula des Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasiums lief, thematisiert die Zustände in einer Erziehungsanstalt im Emsland im Jahre 1968.

Junge Leute unterstützen den Sicherheitsbeirat auch bei den Bemühungen um eine saubere Stadt. Das Thema bildet in diesem Jahr den Schwerpunkt der Beirats-Arbeit. Jungs und Mädchen von Kaschnitz-Gymnasium und Hermann-Neuberger-Gemeinschaftsschule sammeln im Umfeld ihrer Schulen Müll ein.

Die rund 30 Schüler, berichtete Michaltzik im Neuen Rathaus, wollen die Aktion bis Ende des Schuljahres fortsetzen.

Und auch den Beirat selbst wird die Verschmutzungs-Problematik in der Stadt über den Jahreswechsel hinaus weiter beschäftigen. "Wir können das Thema nicht abhaken", erklärte der Vorsitzende.