Betrug : Junger Betrüger ergaunert Geld

Angeblich Busticket verloren – SZ-Leser enttarnt Betrugsmasche in Luisenthal.

Auch wenn es um keine großen Summen geht: Unangenehm war es für unseren Leser aus Völklingen-Luisenthal schon, als er auf eine Betrugsmasche hereinfiel, vor der er nun warnt: Kürzlich wurde er an der Tür von einem jungen, kräftigen Deutschen angesprochen, etwa zwischen 17 und 20 Jahre alt. Er sei aus St. Wendel, habe sein Busticket verloren und brauche Geld für die Heimfahrt, habe er erklärt. Schon mit einem unguten Gefühl, aber mit dem Gedanken „Vielleicht stimmt es ja doch“ gab der Luisenthaler dem Betrüger zehn Euro – und sah das Geld nie wieder. Dann, vorigen Freitag in Völklingen-Heidstock, war unser Leser zu Besuch bei seiner Mutter und bekam mit, wie derselbe junge Betrüger – diesmal in Begleitung eines kleinen Jungen – dieselbe Masche bei seiner Mutter versuchte, und auch in deren Nachbarschaft war er offenbar mit dem Trick unterwegs. Darauf angesprochen, machte er sich aus dem Staub.

Mehr von Saarbrücker Zeitung