| 20:30 Uhr

Kleppern statt Glocken
Jetzt sind wieder die Klepperkinder unterwegs

Kleppern will geübt sein – unser Archivfoto zeigt Kinder beim Training mit Vorbesprechung in Ludweiler im Jahr 2014.
Kleppern will geübt sein – unser Archivfoto zeigt Kinder beim Training mit Vorbesprechung in Ludweiler im Jahr 2014. FOTO: BeckerBredel
Völklingen/Warndt. Von Gründonnerstag an fliegen die Glocken nach Rom – so sagt es eine alte Überlieferung. Statt Kirchenglocken ertönen in dieser Zeit Kleppern. Mit denen ziehen Kinder und Jugendliche durch die Straßen. Wo und wann sie das in Völklingen und im Warndt tun und an wen man sich wenden kann, wenn man mitgehen möchte, zeigt unsere Übersicht.

Die Pfarreiengemeinschaft Völklingen St. Eligius   teilt folgende Termine mit – und informiert, dass Florian Flierl, Tel. (0 68 98) 85 14 47, Ansprechpartner fürs Kleppern der Messdiener ist. Für die Klepperaktion auf dem Heidstock treffen sich die Klepperkinder am Karfreitag, 30. März,  um 6.20 Uhr in der Frühe, um 11.55 Uhr und um 17.55 Uhr an der Sakristei der Heidstocker Kirche St. Paulus, um sich mit Kleppern auf den Weg zu machen. Am Karsamstag, 31. März, marschieren die Kinder wieder zum Glockenersatz um 6.20 Uhr los. Anschließend gibt es ein Frühstück im Pfarrsaal und die Eiersammelaktion durch die Straßen des Stadtteils, bei der auch Spenden für die Messdienerarbeit eingesammelt werden.


Zur Klepperaktion in St. Michael versammeln sich die Kinder an Karfreitag um 10 Uhr an der Sakristei der Kirche. Sie ziehen bis 13 Uhr mit Kleppern durch die Straßen und bringen einen Ostergruß in die Häuser. Gleichzeitig sammeln sie ihren Lohn ein, der für Aktionen der Messdiener eingesetzt wird. Zur Klepper­aktion auf der Röchlinghöhe heißt es,  dass in der Pfarrei St. Konrad diese der Kids-Treff übernimmt. Karfreitag und Karsamstag gehen die Klepperkinder jeweils dreimal kleppern. Am Karfreitag ist die Haussammlung und gemeinsames Mittagessen. Gesammelt wird für die Kids-Treff-Kasse. Süßigkeiten und Eier werden miteinander geteilt.

Die Katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz im Warndt meldet diese Termine, Treffpunkte und Ansprechpartner:  Wehrden St. Hedwig: Treffpunkt ist am Karfreitag und Karsamstag um 11.45 Uhr im Pfarrheim St. Hedwig. Kontakt:  Tel. (0 68 98) 29 57 60 (Anja  Lesch).

Wehrden St. Josef: Los geht es am Karfreitagmorgen um 6.45 Uhr vor der Kirche beziehungsweise im Jugendraum. Kontakt: Manuela Trovato, Tel. (0 68 98) 3 80 33 31. Großrosseln, St. Wendalinus: Kontakt: Cornelia Wernet, Tel. (0 68 98) 4 08 97.  Dorf im Warndt und Karlsbrunn, Herz Mariä: Erster Treffpunkt ist am Karfreitag um 7 Uhr an der Kirche Dorf im Warndt. Weitere Zeiten: 12 und 18 Uhr, Karsamstag um  8 Uhr,  anschließend Frühstück. Anmeldung erbeten, Kontakt: Tobias Speicher, Sophie Warthenpfuhl, Tel. (0 68 09) 1 81 15.

Emmersweiler St. Barbara: Erster Treffpunkt an Karfreitag, 7.45 Uhr am Pfarrheim/Kapelle. Anmeldung erbeten, Tel. (0 68 98) 18 02 36 (Anette Krisam). Naßweiler: Erster Treffpunkt am Karfreitag um 8 Uhr an der Kirche. Anmeldung erbeten, Kontakt: Marianne Mank-Weise, Tel. (0 68 09) 16 83. Lauterbach, St. Paulinus: Kontakt: Sandra Biewer, (0 68 02) 17 56 07.