| 20:22 Uhr

Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Vortrag über Industriekultur

Katrin Auer.
Katrin Auer. FOTO: Katrin Auer
Völklingen. Im Rahmen der Ringvorlesung „Industriekultur – quo vadis?“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte spricht am kommenden Dienstag, 18. Dezember, Katrin Auer über das Museum Arbeitswelt im österreichischen Steyr. red

Sie erklärt, wie sich die industrielle Arbeitswelt in den letzten 150 Jahren verändert hat, wie die Menschen auf diese Veränderungen reagiert haben und welche Erkenntnisse aus diesem Blick zurück für die Zukunft der Arbeitswelt abgeleitet werden können. Katrin Auer ist Geschäftsführerin des Museums Arbeitswelt Steyr. Das Museum ist das erste Arbeitsmuseum in Österreich und zeigt Ausstellungen wie aktuell „Arbeit ist unsichtbar“ über Emotionen wie Eigensinn, Widerstand, Kooperation, Zusammenhalt und Identität, die die Geschichte der Arbeit in den letzten 150 Jahren begleitet haben.
Der Vortrag von Katrin Auer beginnt um 18.30 Uhr in der Gebläsehalle des Weltkulturerbes Völklinger Hütte. Der Eintritt ist frei. Vor der Vorlesung bietet das Weltkulturerbe ab 18 Uhr eine kurze Expedition zu einem Thema der Industriekultur. Der Eintritt zu dieser Führung ist ebenfalls kostenfrei. Im Rahmen der Ringvorlesung stellen internationale Experten jeweils dienstags ihre neuesten Forschungsergebnisse vor und diskutieren den aktuellen Entwicklungsstand und das Zukunftspotential der Industriekultur.