1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

In Völklingen zieht die Ortspolizei ein positives Fazit nach dem Wochenende

Corona-Pandemie : Ortspolizei zieht positives Fazit nach Wochenend-Kontrollen

Um die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus zu minimieren, wurde Anfang vergangener Woche von der Landesregierung strenge Auflagen erlassen. Die Kontrollen am Wochenende zeigten, dass sich die Völklinger Bürger größtenteils daran hielten.

Am Montag teilte der Regionalverband erstmals detaillierte Zahlen zur Corona-Verbreitung mit – aufgeschlüsselt nach Städten und Gemeinden. Demnach sind (Stand Montagabend) von 665 Infizierten im Regionalverband Saarbrücken 61 Personen in Völklingen mit Covid-19 infiziert. Zahlreiche Erkrankte und Kontaktpersonen befinden sich zudem noch in Quarantäne.

Sowohl am Samstag als auch am Sonntag waren daher kommunale Ortspolizei und Polizei mehrere Stunden gemeinsam unterwegs, um die Einhaltung der „Verordnung der Bekämpfung der Corona-Pandemie“ zu gewährleisten. Dabei wurden lediglich am Sonntag zwei Verstöße festgestellt, bei dem eine Geschäftsschließung angeordnet wurde und eine Ansammlung mehrerer Personen aufgelöst wurde. Alle Personen zeigten sich dabei einsichtig und auch die Nachkontrollen verliefen ohne weitere Feststellung von Verstößen.

„Das Wochenende hat uns die Erkenntnis gebracht, dass die Völklingerinnen und Völklinger sich zum allergrößten Teil sehr diszipliniert an die Rechtsverordnung halten. Des Weiteren waren die gemeinsamen Kontrollen ein exzellentes Beispiel für die gute Zusammenarbeit zwischen Polizei und der kommunalen Ortspolizei im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft“, fasst Oberbürgermeisterin Christiane Blatt zusammen. „Mein Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, deren Tätigkeiten für die Gesellschaft in dieser schweren Zeit unerlässlich sind“, fügt sie hinzu. Am kommenden Osterwochenende sind ähnliche Kontrollen im Stadtgebiet geplant.