In Völklingen wurden Giftköder gefunden

Hundehalter aufgepasst : Giftköder in Völklingen gefunden

Hundehaltern wird geraten, die betroffene Stelle komplett zu meiden.

Die Fundstelle liegt laut der Völklinger Stadtverwaltung im Stadtteil Lauterbach. Dort seien Giftköder in der Fliederstraße gegenüber dem Friedhof auf einem Trampelpfad gefunden worden.

Aktuell kann anscheinend nicht gewährleistet werden, dass der Weg komplett sauber ist. Deshalb rät die Stadtverwaltung den Hundehaltern, den Weg gänzlich zu meiden, damit keine Tiere mit möglichen Giftködern in Berührung kommen.

Generell wird Hundehaltern geraten, ihre Tiere in der Umgebung anzuleinen und nichts vom Boden aufnehmen zu lassen.

Erst Ende Dezember wurde ein Hund in Dudweiler durch einen Giftköder verletzt. Die 36-jährige Halterin konnte ihr Tier noch rechtzeitig zum Tierarzt bringen. Dort wurde der Köder neben einem Wanderweg in Höhe des Sportplatzes ausgelegt. Problematisch für die Hundehalter sind – neben dem Leid des Tieres – auch die folgenden, hohen Tierarztkosten.

In unmittelbarer Nähe, zwischen Dudweiler und Herrensohr, starb erst am 19. Oktober letzten Jahres ein Hund, nachdem er einen Köder aufgenommen hatte. Hundebesitzer werden gebeten, verdächtige Funde bei der Polizei zu melden.