Im Warndt öffnen sich bald viele Adventsfenster

Im Warndt öffnen sich bald viele Adventsfenster

Am Sonntag startet wieder die Aktion "Ökumenische Adventsfenster" im Warndt. In der Zeit des Wartens, dem Advent, laden viele Menschen, Gruppierungen und Vereine der beiden christlichen Kirchen im Warndt zu einer kleinen Zeit der Ruhe und Besinnung vor ihren Fenstern oder Türen ein. Die Treffen finden in der Regel um 18 Uhr statt, wie Gemeindereferentin Martina Scholer mitteilt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Viele Veranstaltungen finden im Freien statt. Und noch ein praktischer Tipp: Besucher sollten eine Tasse mitbringen. Die Aktion läuft bis einschließlich 22. Dezember. Im Folgenden der erste Terminblock und die Gastgeber:

Sonntag, 27. November, Vereinigung Berg- und Hüttenleute Warndt, am Schwibbogen, Ziegeleistraße/Forststraße, Dorf im Warndt.

Montag, 28. November, Gemeindeteam St. Paulinus, katholisches Pfarrheim, Hauptstraße 160, Lauterbach.

Di, 29. November, Feuerwehr Großrosseln, Löschbezirk Süd, Am Hirschelheck 21, zwischen Emmersweiler und Naßweiler.

Mittwoch, 30. November, Familie Quinten, Dorfgemeinschaftshaus Naßweiler, Kirchbergstraße 10.

Donnerstag, 1. Dezember, Bestattungshaus Friede Duchene, Völklinger Straße 33, Ludweiler.

Freitag, 2. Dezember, Kindergarten St. Wendalinus, Klosterplatz 3, Großrosseln.

Montag, 5. Dezember, Awo-Seniorenzentrum Ludweiler, Spessartstraße 1.

Dienstag, 6. Dezember, Gitta Stutz, Warndtstraße 25, Großrosseln.

Mittwoch, 7. Dezember, Messdienergemeinschaft Heilig Kreuz im Warndt, Kirche St. Paulinus, Lauterbach.

Donnerstag, 8. Dezember, Kindergarten Warndtwichtel, Forststraße 6, Dorf im Warndt.

Freitag, 9. Dezember, Nachmittagsbetreuung Pfiffikus, Grundschule St. Nikolaus.

Mehr von Saarbrücker Zeitung