Im Herbstwind gegen die Flaute

Völklingen. "Herbsttag" heißt eine der mittlerweile traditionsreichsten Veranstaltungen in der Hüttenstadt: der verkaufsoffene Sonntag, an dem die Völklinger Kaufleute dazu einladen, sich in aller Ruhe die neue Herbst- und Wintermode anzusehen. Am 18. Oktober ist es wieder so weit. Und der Völklinger Wirtschaftskreis als Veranstalter kennt keine Motivations-Flaute

Völklingen. "Herbsttag" heißt eine der mittlerweile traditionsreichsten Veranstaltungen in der Hüttenstadt: der verkaufsoffene Sonntag, an dem die Völklinger Kaufleute dazu einladen, sich in aller Ruhe die neue Herbst- und Wintermode anzusehen. Am 18. Oktober ist es wieder so weit. Und der Völklinger Wirtschaftskreis als Veranstalter kennt keine Motivations-Flaute. Das Programm soll mindestens wieder so groß werden wie bisher, meint Organisator Christian Becker (Foto: bub). Er wirbt dabei auch dafür, dass möglichst viele Autohändler mit ihren Ausstellungs-Modellen in die Stadt kommen. Und die Leute davon überzeugen, dass die Zeit nach der Abwrackprämie nicht unbedingt eine Flaute bringt.Noch ist das neue Einkaufszentrum an der Stelle des Ex-Kaufhofs nicht in trockenen Tüchern. Doch je konkreter die Pläne werden, desto mehr sind auch andere Investoren bereit, Geld in die Hand zu nehmen. "Auf jeden Fall ist das Jammern nicht mehr so laut", verrät ein Insider. Christof Theis, der sich im Völklinger Rathaus um die Wirtschaftsförderung kümmert, kann jedenfalls schon vor dem Herbsttag zwei geplante Neueröffnungen mitteilen: In einem Leerstand in der Karl-Janssen-Straße will sich eine Firma niederlassen, die sich um Oberflächenbehandlungen mit Nano-Produkten kümmert. Im City-Haus soll ein Geschäft für Wohnaccessoires und sonstige schöne Dinge entstehen. Dieter Michels, früherer Chefdekorateur im Kaufhof, ist dort bereits am Einrichten. Es steht auch nicht zu befürchten, dass am 18. Oktober ein Loch in der gerade erst renovierten Jugendstil-Zeile in der Rathausstraße klafft. Dort ist ein Billigpreis-Schuhgeschäft gerade beim Räumungs-Ausverkauf. Schöner mit KübelnGenau dort wird sich laut Rainer Scheidhauer, Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft, umgehend ein Marken-Artikler niederlassen. Und sie sind schon da: neue Blumenkübel vor über 30 Geschäften in der Völklinger Innenstadt. Wirtschaftskreis-Vorsitzender Hans Agostini und Oberbürgermeister Klaus Lorig haben sie gestern Nachmittag offiziell vorgestellt. Die Stadt gibt Gewerbetreibenden, die ihre Läden solchermaßen verschönern, einen Zuschuss von 100 Euro pro Exemplar.

Auf einen BlickSonntag, 18. Oktober: Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet, Kinderprogramm, Automarkt, Oldtimer-Treffen, ab 14 Uhr Korso mit historischen Fahrzeugen, ganztägig Flohmarkt auf dem Globus-Parkdeck. er