| 16:46 Uhr

IG Metall zeigt bei Röchling-Heimspiel am Sonntag Flagge

Völklingen. Die IG Metall nutzt das Saarderby in der Fußball-Oberliga am Sonntag, 23. April, im Hermann-Neuberger-Stadion zu einer Solidaritätsaktion für die saarländische Stahlindustrie. Wenn um 18.30 Uhr die Begegnung zwischen dem SV Röchling Völklingen und Borussia Neunkirchen angepfiffen wird, werden neben den üblichen Fans auch rund 1000 Gewerkschafter auf und neben den Rängen erwartet. Die IG Metall hat im Vorfeld alle Belegschaftsmitglieder, Verwandte, Freunde und Geschäftspartner eingeladen. Bernhard Geber

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die von Saarstahl Völklingen und der Dillinger Hütte kommen, setzen so die Kampagne "Stahl ist Zukunft" fort. Sie wollen mit Bannern, Transparenten und Infoständen auf die kritische Situation der Stahlindustrie hinweisen. Der Eintritt kostet für IG-Metall-Mitglieder einen Euro, und der Erlös soll für einen guten Zweck gespendet werden.

Bereits das Hinspiel im Oktober im Ellenfeld in Neunkirchen, einer Stadt, die ebenfalls eng mit der Stahlindustrie verbunden ist, hatte unter dem Motto "Stahl ist Zukunft" gestanden. Es gab bereits einen großen Stahlaktionstag am 11. April 2016 in Völklingen und Dillingen, an dem rund 20 000 Menschen teilnahmen, und die "Nacht der 1000 Feuer" am 7. November, die von rund 5000 Menschen unterstützt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren