Hund frisst vergifteten Köder und stirbt

Hund frisst vergifteten Köder und stirbt

Ein junger Hund ist am Dienstagvormittag (02.06.2015) - vermutlich nach dem Verzehr eines Giftköders - gestorben. Die Polizei bittet Hundebesitzer um Vorsicht.

Laut Polizei Völklingen ist am Dienstagvormittag (02.06.2015) ein Golden Retriever in Völklingen verendet, nachdem er zuvor vermutlich einen Giftköder verschluckt hatte. Der Tierarzt konnte den Hund nicht mehr retten.

Die Halter des Tieres waren zuvor mit ihrem zwei Monate alten Hund im Mühlenthal zwischen Großrosseln und Dorf im Warndt spazieren gegangen.

Hinweise auf einen möglichen Täter, der den Köder ausgelegt hat, konnten bislang nicht erlangt werden. Die Polizei bittet Hundebesitzer aus diesem Grund um Vorsicht, Hunde sollten an der Leine geführt werden.