In Völklingen wohnt man billiger: Hüttenstadt noch günstig im Landesvergleich

In Völklingen wohnt man billiger : Hüttenstadt noch günstig im Landesvergleich

Wohnraum in Völklingen wird teurer, bleibt aber im Landesvergleich weiter günstig. Diesen Schluss zieht die Stadtverwaltung aus einem neu vorliegenden Immobilien-Preisspiegel. Der Immobilienverband IVD West hat diesen Preisspiegel für Wohn- und Gewerbe-Immobilien für das Jahr 2018 herausgegeben.

Der Maklerverband wertet hierzu nach Angaben der Stadtverwaltung die Immobilienpreise und Mieten in 14 saarländischen Städten aus und ermittelt den so genannten Schwerpunktpreis. Im Gegensatz zum Mittelwert gibt der Schwerpunktpreis den Betrag an, zu dem die meisten Neuabschlüsse erfolgt sind. Landesweit sind die Wohnungsmieten laut Preisspiegel im Durchschnitt in den vergangenen zwölf Monaten um knapp 8,5 Prozent gestiegen. Im Vorjahr lag der Preisanstieg noch bei sieben Prozent.

Auch in Völklingen haben nach diesen Angaben die Immobilienpreise und Mieten angezogen. Für eine Drei-Zimmer-Eigentumswohnung in guter Lage mit einer Wohnfläche von rund 70 Quadratmetern wird ein Verkaufspreis von 1250 Euro pro Quadratmeter angegeben. Für eine vergleichbare Wohnung wird laut Immobilienpreisspiegel eine Netto-Kaltmiete von 6,25 Euro pro Quadratmeter berechnet und damit neun Prozent mehr als vor Jahresfrist. Im Vergleich liegen die Mieten in Völklingen weiter auf niedrigem Niveau. So kostet Wohnraum in Saarbrücken bei mittlerer Lage und Ausstattung acht Euro pro Quadratmeter, in Dillingen und Neunkirchen sechs Euro pro Quadratmeter, in Völklingen hingegen 5,50 Euro pro Quadratmeter.

Bei gewerblichen Objekten haben in Völklingen die Ladenmieten im Geschäftskern wieder angezogen auf neun Euro pro Quadratmeter gegenüber acht im Vorjahr. Die Mieten für Büroflächen blieben unverändert. Bei guter Lage und Ausstattung bewegt sich hier die Miete bei 5,25 Euro pro Quadratmeter. Hans Agostini, Vorsitzender des Wirtschaftskreises, meinte hierzu, man könne erkennen, dass Ladenflächen in Völklingen, zumindest in guter Lage, wieder mehr nachgefragt würden. Dies sei möglicherweise der sich ankündigenden Ansiedlung von Mode Röther geschuldet. Dass Büros billiger als Wohnungen seien, sei nicht so ganz verständlich.

Der Immobilienpreisspiegel ist auf der Internetseite der Stadt Völklingen abrufbar. Weitere Informationen bei der städtischen Wirtschaftsförderung, Christof Theis, Tel. (0 68 98) 13 20 04.

Mehr von Saarbrücker Zeitung