Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:22 Uhr

Völklinger OB-Kandidaten müssen in die Stichwahl
Hoffnung fürs Ex-Kaufhof-Areal

Die Jugendverkehrsschule in der Gärtnerstraße in Völklingen bleibt erhalten. Die Stadt wird Träger der Einrichtung.
Die Jugendverkehrsschule in der Gärtnerstraße in Völklingen bleibt erhalten. Die Stadt wird Träger der Einrichtung. FOTO: BeckerBredel
In unserem Monats-Rückblick ist diesmal der September dran, in dem die Jugendverkehrsschule in Völklingen gerettet wurde und Michael Röther den Kaufvertrag für das Ex-Kaufhof-Gelände unterschrieb. Von Thomas Annen

Preisgünstige Schmöker: Das Lions-Bücherantiquariat in der Völklinger Poststraße ist wieder geöffnet. Bezahlt wird nach Gewicht: Drei Euro kostet das Kilo Buch. 2016 wurden über fünf Tonnen Literatur für den guten Zweck verkauft.

Warndt-Derby: Großrosseln lässt Karlsbrunn im Fußball-Lokalduell keine Chance. Der SC gewinnt mit 4:0 (2:0). Der SV wartet auf den ersten Saisonsieg.

Neue Straße: Die Verbindungsstraße im Stadtteil Fenne zwischen der Straße Am Holzplatz und der Raffineriestraße wird gebaut. Dies teilt Oberbürgermeister Klaus Lorig mit. Die Hausenstraße sowie die Saarbrücker Straße sollen so erheblich vom Verkehr entlastet werden.

Zukunft gesichert: Die Jugendverkehrsschule in der Völklinger Gärtnerstraße geht offiziell in die Trägerschaft der Stadt Völklingen über. Sie übernimmt die Einrichtung von der früheren Kreis- und Ortsverkehrswacht Völklingen. Damit ist auch für die Zukunft die Verkehrs- und Radfahrausbildung von Kindern und Jugendlichen in Völklingen gesichert.

Angst um Arbeitsplätze: Bei der Belegschaftsversammlung der Saarschmiede ist die Kulturhalle Wehrden überfüllt. Rund 430 Arbeitsplätze sollen bis Jahresende bei der Saarschmiede wegfallen. Der neue Anlagenteil, erst vor sieben Jahren eingeweiht, soll stillgelegt werden.

Steuerschraube: Der Gemeinderat Großrosseln bittet die Grundstückseigentümer zur Kasse. So wird der Hebesatz der Grundsteuer B zum 1. Januar 2018 von derzeit 350 Prozentpunkten auf 370 Prozentpunkte angehoben. Dadurch rechnet die Verwaltung mit Mehreinahmen von 40 000 Euro jährlich.

Durchwachsene Bilanz: Rund 55 000 Gäste besuchten in dieser Saison das Völklinger Freibad. Vor allem die sonst so betriebsamen Sommerferientage waren oft verregnet, die Kapazitätsgrenze von 3000 Besuchern wurde nur zwei Mal erreicht.

Jubiläum: Mit Böllerschüssen starten die Hauptfeierlichkeiten zum 300. Geburtstag von Karlsbrunn. Auch Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) gehört zu den Gratulanten.

Mehr Platz für Feuerwehr: Das umgebaute Feuerwehrgerätehaus in Wehrden wird eingeweiht. Die Halle ist nun etwa zwei Meter höher als zuvor. Insgesamt wurden 370 000 Euro verbaut.

Mehr Platz für Polizei: Der Stadtrat Völklingen befürwortet die geplante Unterbringung der Polizei im Postgebäude am Markt, er beschließt die Änderung des entsprechenden Bebauungsplans. Die Stadt hatte das Gebäude, das nur noch teilweise von der Post genutzt wird, vor Jahren gekauft. Einen Anbau im rückwärtigen Bereich nutzt der Kindergarten St. Eligius. Dessen Domizil in der Hofstattstraße wird zurzeit erweitert und umgebaut. Nach der Rückkehr der Kinder an ihren Stammsitz soll der Anbau der Polizeiinspektion Völklingen für eine Erweiterung zur Verfügung gestellt werden.

Sauberkeit: Die Stadt führt an Samstagen eine Sonderreinigung in der Innenstadt durch. Drei Mitarbeiter sind im Dreieck Bismarck-, Rathaus-, Post- und Karl-Janssen-Straße im Einsatz. Die Maßnahme wird auf Probe eingeführt, um zu sehen, ob sich die Lage dadurch verbessert.

Positive Entwicklung: Der geschäftsführende Vorstand Markus Arend präsentiert den Mitgliedern der Allgemeinen Baugenossenschaft Völklingen 1904 positive Zahlen: Der Bilanzgewinn 2016 beträgt 321 000 Euro nach 203 000 Euro im Vorjahr. Das Eigenkapital stieg im selben Zeitraum um 129 000 Euro auf 6,3 Millionen Euro. Die Mitgliederversammlung beschließt, eine Dividende von zwei Prozent (21 868 Euro) auszuschütten.

Wichtige Unterschrift: Michael Röther, Geschäftsführer der Modepark Röther GmbH, unterzeichnet den Kaufvertrag für das Ex-Kaufhof-Gelände in der Innenstadt. Auf der Abrissfläche sollen ein Modehaus mit an die 7000 Quadratmetern Verkaufsfläche und ein Parkhaus mit 200 Stellplätzen entstehen

Wahl-Krimi: Bei der Völklinger OB-Wahl fällt noch keine Entscheidung. Christiane Blatt (SPD) mit 46,09 Prozent und der parteilose Kandidat Stephan Tautz mit 25,51 Prozent gehen in die Stichwahl.

Neue Förderschule: Die Regionalversammlung beschließt die Errichtung einer neuen Förderschule Geistige Entwicklung in Emmersweiler. Diese soll im ehemaligen Schulgebäude der Außenstelle der Graf-Ludwig-Gemeinschaftsschule Warndt entstehen und 45 bis 60 Schülern Platz bieten.

Modepark-Chef Michael Röther (rechts) mit Oberbürgermeister Klaus Lorig bei der Unterzeichnung des Kaufvertrags.
Modepark-Chef Michael Röther (rechts) mit Oberbürgermeister Klaus Lorig bei der Unterzeichnung des Kaufvertrags. FOTO: BeckerBredel